Wie ich für unter 1000€ um die Welt fliege – Meine Billig-Weltreise

Weltreise Ticket Kosten Unter 1000 Euro Billigweltreise

Eins vorweg; die 1000Euro beziehen sich tatsächlich nur auf die Flugkosten und nicht auf die gesamte Reise. Auch ist mir bewusst, dass sich viele unter einer Weltreise etwas anderes vorstellen als in 30 Tagen einmal um die Welt zu fliegen. Trotzdem: Definitionsgemäß ist eine Weltumrundung auch eine Weltreise.

Über Geld spricht man ja bekanntlich nicht. Ich persönlich finde aber, dass diese Regel in vielen Fällen keine Lösung ist. Gerade beim Reisen möchte ich doch wissen, ob ich einen realistischen Preis bezahlt habe oder ob ich mich übers Ohr hab ziehen lassen.

Ich zeige euch heute, wie ich für meine „Weltreise“-Tickets nicht mal tausend Euro bezahlt habe und gebe Tipps, wie auch ihr eine Billig-Weltreise machen könnt.

Ich hatte hier schon kurz von meinen Plänen berichtet, allerdings war zu dem Zeitpunkt noch nicht alles gebucht. Aber erst die Buchung der Tickets macht einen Plan zu einer Tat und da ich jetzt alle E-Tickets in meinem Postfach habe, kann ich sagen: Ja, ich werde dieses Jahr um die Welt reisen! Und nein, ich habe mich nicht verschuldet. Meine 5 Flugtickets kosten insgesamt 989€. Ich hatte vor einiger Zeit schon mal allgemein darüber philosiphiert wie man mit Billigfliegern die Welt bereist. Heute soll es aber ganz konkret werden, mit Zahlen und Fakten.

Es geht los – von Berlin nach Bangkok für 176€

Norwegian ist die Airline der Wahl für günstige Flüge nach Asien von Europa aus. Ab Kopenhagen kann man häufig via Skyscanner Flüge für unter 200€ finden (nicht vergessen den ganzen Monat für eine bessere Preis-Übersicht auszuwählen!). Dann muss man allerdings noch irgendwie nach Kopenhagen kommen. Zusammengerechnet war es dann billiger von Berlin über Oslo nach Bangkok zu fliegen, ebenfalls mit Norwegian.

Eine unerwartete Station – Bangkok nach Sydney via Singapur für 182€

Wieder habe ich über Skyscanner Flüge beobachtet und schnell war klar, dass Scoot die günstigste Airline für die Flüge nach Sydney sein würde.

Zuerst war der Plan einen längeren Stop in Singapur einzulegen, das verwarfen wir dann aber recht schnell. Denn das wäre zu Lasten der Zeit in Australien gegangen und das wollten wir nicht, also war Singapur aus der Reiseplanung gestrichen. Als wir dann jedoch einen sehr günstigen Flug mit 21 stündigem Aufenthalt in Singapur fanden, haben wir den gebucht.
Natürlich werden wir so nur einen kleinen Einblick über Singapur erhalten, aber für mich ist das immer noch hundertmal besser als die Stadt auszulassen.

Die Geduldsprobe – Sydney nach Hawaii für 204€

Dieser Flug ist tatsächlich der erste den wir gebucht haben. Es war das Ticket mit dem alles stehen und fallen sollte. Generell sind die Flüge mit Jetstar nach Hawaii zwar recht günstig, aber die gesamten Flüge sollten nicht mehr kosten als „direkte“ Flüge von Deutschland nach Hawaii.
So habe ich mich beim Jetstar Newsletter angemeldet und auf einen Sale gehofft. Der kam dann auch, 199 AUD von Sydney nach Hawaii. Gesehen, gebucht!
Ab da stand der Entschluss fest: es würde nicht Deutschland-Hawaii-Deutschland werden, sondern einmal um die Welt gehen.

Ein bisschen Pech – Honolulu Las Vegas für 255€

Wie ich schon mal geschrieben habe sind die zwei Wochen auf Hawaii nicht nur Vergnügen, sondern auch geschäftlicher Natur (siehe den Beitrag hier). Daher waren wir nicht sehr flexibel was die Flugdaten angeht, der Jetstar Sale hatte uns dann quasi auf ein Rückflugdatum festgelegt.

Flüge mit Allegiant von Hawaii an die US Westküste (man hat die Wahl zwischen Los Angeles oder Las Vegas) kosten normalerweise weniger als den Betrag den wir gezahlt haben. Aber auch 250€ ist für die Strecke noch akzeptabel, auch weil der Rückflug nach Europa extrem günstig war.

Ein bisschen Glück – Las Vegas nach Kopenhagen 166€

Als ich diesen Preis via Skyscanner erspähte, konnte ich meinen Augen kaum trauen. So buchten wir als zweiten Flug (einen Monat nach dem Sydney Flug) den Rückflug nach Europa.

Diese Flüge gibt es tatsächlich auch öfter und für die Norddeutschen, ist Kopenhagen mit dem Zug oder Billig-Airlines auch gar nicht so schwer zu erreichen. Wir werden uns sicherlich noch ein bisschen Kopenhagen anschauen bevor wir uns in den Zug nach Hause setzten, oder wir vielleicht von der Familie abgeholt werden.

Ich hoffe ich konnte euch  mit diesem Beitrag zeigen, dass eine Weltreise – oder nennen wir es besser Weltumrundung – keine utopischen Summen kosten muss. An den Flügen liegt es zummeist nicht. Für Fragen oder Anregungen zum Thema hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar, ich freue mich!

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Pin on Pinterest3

10 thoughts on “Wie ich für unter 1000€ um die Welt fliege – Meine Billig-Weltreise

    1. Danke dir!
      Ehrlich gesagt, wusste ich schon – bevor ich dieses Video kannte – dass es möglich ist mit 1000€ um die Welt zu fliegen. Bin halt ernsthaft süchtig, was das suchen nach billigen Flügen angeht 😉
      Leider habe ich nicht so viel Zeit an den einzelnen Stationen wie ich gern hätte, aber ich denke es wird trotzdem großartig! Ich werde berichten, ob es sich der Stress in den 30 Tagen lohnt! Und jetzt geh ich mir erstmal das Video anschauen.

      Liebe Grüße,
      Anne

  1. Pingback: Maui Insider Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*