Mit dem Billigflieger um die Welt

Meine fiktive Weltreise – Teil 1

Weltreise im Billigflieger

Seit ca. einem Jahr beschäftige ich mich mit dem Thema Weltreise. In meinem Kopf plane und buche ich fleißig hin und her. Ob ich tatsächlich so eine ähnliche Reise antreten werde, steht noch nicht fest, ich hoffe es aber. In der Zukunft.

Während ich mich mit dem Träumen und Planen beschäftigt habe, konnte ich viele Tipps sammeln, die mich zu diesem Post inspiriert haben. Warum sollte ich das gesammelte Wissen für mich behalten bis ich das Geld zusammen habe? Vielleicht besitzt von euch schon jemand das Geld, aber weiß eben noch nicht so richtig wie es umzusetzten ist. Diese Reihe (ja, es werden mehrere Beiträge sein) soll aber auch für die Träumer sein, wie mich, denen ich zeigen will, dass das Geld für die Flugreise nicht der limitierende Faktor für eine Weltreise ist. Denn es geht tatsächlich. Man kann mit dem Billigflieger um die Welt!

Heute geht es darum: wie komme ich mit Billigfliegern aus Europa weg?

Europa möchte ich generell noch mal am Ende dieser Reihe seperat betrachten. Für die Weltreisenden aus Europa, ist es meist so, dass viele schon etwas – andere etwas mehr – von Europa gesehen haben und sie eher „den Rest der Welt“ entdecken wollen. Zu Beginn soweit weg wie möglich, quasi. Für Australier mag es genau anders herum sein. Sie möchten gerne jede Ecke von Europa sehen. Da es aber meine fiktive Weltreise ist, mache ich es so wie ich will und das bedeutet: zuerst raus aus Europa!

Generell hat man 3 große Möglichkeiten: nach Osten, nach Süden oder nach Westen. Wohin man zuerst fährt hängt auch vom Wetter der jeweiligen Regionen ab und was man erleben möchte. Ihr wollt Ski fahren in den Rocky Mountains? Ja, dann eher nicht im Juli nach Amerika sondern erstmal in die andere Richtung. Behaltet das also im Kopf und plant ein bisschen was ihr machen möchtet. Jetzt aber los

Richtung Osten

Mit den neuen Tarifen der Lufthansa-Tochter Eurowings kommt man ab Winter 2015 von Köln-Bonn für 99 € oneway nach Dubai (ACHTUNG: im Tarif ist nur Handgepäck enthalten). Ihr könnt auch mit Pegasus Airlines noch einen Zwischenstopp in Istanbul einlegen. Ab und zu gibt es solche Angebote wie hier, ihr bräuchtet aber natürlich nicht den Rückflug. Der Preis beginnt dann mit Zwischenstation ab 130 € bis Dubai. Auch Norwegian bietet ab und zu günstige Flüge nach Dubai über Oslo an, falls ihr Oslo mit einbauen möchtet wäre das eine gute Möglichkeit.

Noch weiter Richtug Osten kommt ihr günstig, von Deutschland aus, nach Bangkok. Für ca. 200 € könnt ihr wieder mit Norwegian (über Oslo, Stockholm oder Kopenhagen) oder aber auch mit Condor. Auch die oben neu erwähnte Eurowings Fluglinie fliegt direkt für 200 € nach Bangkok oder Phuket. Was wir dann in Asien machen erfahrt ihr hier.

Richtung Westen

Ihr wollt lieber in den glorreichen Westen aufbrechen? Dann haben Condor, Air Berlin, Norwegian (wieder über Oslo, Kopenhagen oder Stockholm) günstige Direktflüge in die USA. Für unter 200 € könnt ihr mit Norwegian nach New York, manchmal gibt es auch Aktionen die bei 99 $ liegen, die sind allerdings sehr selten. Auch direkt bis Las Vegas oder Los Angeles kann man günstige Tarife mit den oben genannten Airlines finden.

Soll es Mittelamerika sein, bietet Tuifly/Arkefly manchmal bei kurzfristigen Buchungen ab 150 € von Hamburg Möglichkeiten in die Karibik oder nach Mexiko zu fliegen. Ähnliches ist mit Jetairfly zu finden, dabei ist der Abflughafen allerdings Brüssel. Ab 250 € kann man auch mit Condor in die Dominikanische Republik aufbrechen.

Eine Variante, die ich wahrschienlich wählen würde, wäre mit Icelandair oder WOW Air von Rejkjavik in die USA zu fliegen. Ab 167 € ist das mit WOW Air zum Beispiel möglich. Nach Island kommt man günstig mit Easyjet von Großbritannien aus, ich würde mich als weiteren Zwischenstopp für Edinburgh entscheiden. Wie wir in Amerika weiter vorankommen, erfahrt ihr in einem weiteren Teil.

Richtung Süden

Der große weite Kontinent Afrika wartet unterhalb Europas auf uns. Günstig in den Norden, zum Beispiel nach Ägypten oder Marokko, kommt man mit Easyjet. Ab 50 € könnt ihr z.Bsp. nach Marrakesch reisen. Leider gibt es in Afrika keine klassischen Billigfluglinien wie es für Asien der Fall ist. Ich sage nur: Hallo, Marktlücke!

Was ihr aber machen könntet wäre „günstig“ mit Condor nach Südafrika zu fliegen, das ist ab Fankfurt bis Kapstadt für 300 € oneway möglich. Das wäre meine bevorzugte Route. Auch andere Ziele in Afrika, wie z.B. Sansibar sowie Mauritius, die Seychellen oder die Malediven, werden von Condor für ca. 300 € angeflogen. Ihr könnt auch eine solche Reise, über die Seychellen nach Südafrika, buchen.

Das war er der erste Teil der Serie: um die Welt mit dem Billigflieger. Bis jetzt haben wir max. 300€ ausgegeben und sind schon auf einem anderen Kontinent. Wie es weiter geht erfahrt ihr nächstes Wochenende.

 

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Pin on Pinterest0

3 thoughts on “Mit dem Billigflieger um die Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.