Random Weekly Stuff #27

Gemacht

Am Wochenende hatten wir Besuch und sind dementsprechend ein bisschen unterwegs gewesen. Erst bei einem Ritterfest – ich geh da ja grundsätzlich nur wegen dem Essen hin. Danach waren wir noch am Phoenixsee und haben Abends noch gegrillt.

Sonntag sind wir im schönen Kreuzviertel spazieren gegangen, hatten Kaffe und Kuchen im Kieztörtchen und haben den Tag dann auf der Couch ausklingen lassen. Alles in allem hatte ich ein wirklich schönes Wochenende.

Geplant

Ich bin gerade auf den Weg zurück in die alte Heimatstadt. Dummerweise habe ich nämlich vergessen mich beim Gewerbeamt abzumelden! Dann erledige ich das also diese Woche und treffe mich mit ein paar Freunden.

Fürs Wochenende geht’s nach Ostfriesland, ebenfalls ein paar Freunde besuchen. Wird also eine gute Woche.

Zwickmühle

Es geht mal wieder um die neue Wohnung. Ich hatte euch ja vor ein paar Wochen erzählt, dass es mich nervt, dass alles nicht mehr so schön reinpasst. Nun habe ich mich erstmal damit abgefunden, dass die Möbel eben so sind wie sie sind. Aber was ist mit der Deko?

Ein Beispiel: ich habe eigentlich Nachttisch-Lampen, die waren aber auf die Farbe in der alten Wohnung abgestimmt. Nun würde ich aber gerne neue Akzente in einer anderen Farbe setzten, was aber auch bedeutet, dass die gut funktionierenden Lampen und ein paar andere Deko-Elemente wie Kissen etc. weg müssten. Eine Zwickmühle, weil mir eigentlich nicht gefällt wie stark sich das Thema Einrichtung (oder neuerdings Interior genannt) an Fast Fashion orientiert – man denke da an H&M Home und Zara Home; jede Saison neue Textilien, neuer Schnickschnack, neue Teller, die ja auch alle aus Rohstoffen produziert werden müssen.

Auf der anderen Seite habe ich über 5 Jahre in der letzten Wohnung mit der Einrichtung gelebt (als das Konzept dann stand). Jetzt also ein neues Konzept an die neue Wohnung anzupassen und erst wieder zu ändern, wenn man auszieht scheint da doch die beste Lösung. Schließlich muss man sich auch wohlfühlen. Was meint ihr dazu?

#Juni15x30

Wer mir bei Instagram folgt weiß, dass ich endlich Ersatz für das gestreifte T-Shirt gefunden habe.

Sonst läuft die Challenge reibungslos, obwohl mir 30 Tage mit 15 Kleidungsstücken auch reichen werden. Ein bisschen mehr Auswahl bei Schuhen und Oberteilen ist gerade bei recht wechselhaften Temperaturen doch angemessen. Heute trage ich wie die letzten Tage auch nämlich den einzigen (dünnen) Pullover aus meinen 15 Teilen. In den letzten Tagen war es einfach zu kalt für T-Shirt und Jacke! Aber nur eine warme Option war wohl doch etwas zu optimistisch für den deutschen Sommer!

10.4 Jeansshorts und T-Shirt

jeansshorts-Birkenstock-Sommer-Outfit-2017
Shirt: H&M // Schuhe: Birkenstock // Shorts: H&M // Tasche: Michael Kors – alles im Shop verlinkt

Die Hitzewelle ist erstmal vorbei und trotzdem zeige ich euch noch dieses sommerliche Outfit, das ich am Mittwoch getragen habe. Denn hoffentlich war dies nicht die einzige Woche mit diesen tollen Temperaturen, obwohl das nächste Mal dürfte das ganze dann gerne am Wochenende stattfinden!
Gestern war ich den ganzen Tag in der Stadt unterwegs. Wirklich der schlechteste Tag um auf dem Amt sein Auto umzumelden. Schön 2 1/2 Stunden darauf warten, dass man dran ist. Was mich allerdings doch überrascht hat: wieviele Leute bei dem guten Wetter sich in einen Zara quetschen, nur weil Sale ist. Verrückt! Statt ins Schwimmbad oder an den See zu fahren. Menschen werde ich wohl in diesem Leben nicht mehr verstehen.

Continue reading

Capsule Wardrobe + Waschen? Warum ich trotz minimalistischer Garderobe nicht täglich wasche!

Capsule-Wardrobe-waschen-mit-minimalistischer-Garderobe
Pin mich!
Die am häufigsten gestellte Frage bezüglich der Capsule Wardrobe ist: „Aber wie ist das mit dem Waschen?“. Da ist es eine Herauforderung, dass wir uns alle in der #Juni15x30 Challenge noch weiter einschränken. Vielleicht kommen nach den 30 Tagen noch weitere Tipps hinzu. Witzigerweise habe ich letzte Woche im Fernsehen noch einen Waschmaschinen-Experten gesehen. Alle meine Tipps und die des Experten zum  Thema Wäsche waschen mit einer minimalistischen Garderobe gibt es also heute hier in diesem Post. Continue reading

10.3 Sommer Uniform

Sommer-Outfit-2017-Midikleid-Celine-Triobag-Dupe-Modeblogger-aus-Deutschland
Schuhe: Stan Smith // Tasche: Abro // Kleid: H&M – alle Links zu den Produkten im Shop

Es gibt Kleidungsstücke, da weiß man sofort, dass es etwas großes ist! Dass es mehr ist, als ein vorbeiziehender Trend. Dieses Kleid ist eins von diesen Stücken in meiner Garderobe. Es ist seit 3 Jahren mein Begleiter auf jegliche Reisen in wärmere Gefilde und mein bester Freund im Sommer. Denn es ist schick, ohne zu schick zu sein. Ob Städtereisen oder Strandurlaub beides kann dieses wunderschöne Stück ohne Probleme bewältigen. Ganz zu schweigen davon, dass es die letzten drei Tage super Sommerwetter mit mir überstanden hat. 

Ich habe also keinerlei Probleme damit 3 mal das gleiche Outfit zu tragen. Zumal man ja eh noch Accessoires, Schuhe und Jacke tauschen kann wie man will. Auch deswegen ist die #Juni15x30 Challenge kein Problem. Bisher.

Wie sieht das bei euch aus? Trägt ihr lieber jeden Tag ein neues Outfit, oder auch mal genau das Gleiche?

Continue reading

Random Weekly Stuff #26

Gemacht

Wir haben mal wieder weiter an der Wohnung rumgemalert und sind soweit durch. Außerdem haben wir nochmal ne Ausmist Aktion gestartet und haben für Momox 2 Umzugskartons voller Bücher, DVDs und alter PS Spiele aussortiert. Das schöne daran? Ein bisschen Geld kommt auch noch dabei rum.

Außerdem waren wir ein bisschen die neue Gegend erkunden. Am Samstag bei einem Kaiser Wilhelm Denkmal und an der Ruhr und am Sonntag zum Park um die Ecke mit Biergarten!

Geplant

Bisher habe ich noch nicht viel geplant für die Woche. Dienstag kriegen wir endlich unseren Internet-Anschluss. Bisher benutzen wir netterweise den Anschluss der Nachbarn mit.

Ansonsten versuche ich meinen Freund zu überreden nach der Arbeit nochmal an einen See zu fahren.

Enttäuscht

War ich letzte Woche über mich und das Bewerbungsgespräch! So mit ein paar Tagen Abstand war es vielleicht doch nicht so schlimm, wie es mir am gleichen Tag noch vorkam. Trotzdem bleibt das Gefühl, dass man sich nicht überaus gut verkauft hat. Ich hätte einfach mehr rausholen können.

Es ist eben so: ich habe sehr hohe Erwartungen an diese Stelle gesetzt und sie quasi als perfekte Lösung gesehen. Und jetzt habe ich das Gefühl, dass mir eben jene Lösung durch die Finger geglitten ist, obwohl sie direkt vor meiner Nase war.

#Juni15x30

Die Challenge verläuft bisher mit relativ wenig Problemen, auch wenn ich keinen Ersatz für das gestreifte Shirt gefunden habe. Wahrscheinlich nehme ich einfach das weiße Topshop T-Shirt.

Allerdings wollte ich gestern tatsächlich nach einer Shorts greifen, die nicht in meinen 15 Teilen vorgesehen ist. Aus Gewohnheit, völlig unabsichtlich! Ich entscheide nämlich immer direkt am Kleiderschrank was ich anziehen werde und weil bei der Capsule Wardrobe auch immer alles gut zusammenpasst, ist der Griff in den Kleiderschrank so ein Gewohnheitsding.

Ich sollte die 15 Sachen wohl einfach woanders lagern! Dann komme ich nicht in Versuchung aus Reflex nach was anderem zu greifen.

10.2 Ich sehe rot

Sommer-Outfit-2017-rote-Bluse-Mom-Jeans-Stan-Smith-Capsule-Wardrobe-Blogger
Bluse: Only // Uhr: Casio // Jeans: H&M // Sneaker: Stan Smith – alle Produkte im Shop

Das erste Outfit auf dem Blog mit der #Juni15x30 Challenge. Die fängt im übrigen schon gut an; ich habe gestern noch schnell mein gestreiftes T-Shirt gewaschen (das ist neu von H&M) und dann auf der Wäscheleine 3 Löcher im Stoff gefunden. Ich habe das öfter bei dünnen Shirts, dass sie mit Löchern aus der Waschmaschine kommen. Weiß jemand woran das liegt?
Ich versuche heute Ersatz in der Stadt für das T-Shirt zu finden. Wenn ich kein passendes Stück finde, ersetze ich das gestreifte Shirt durch mein weißes.

Zu diesem Look hier gibt es nicht viel zu sagen außer, dass es förmlich nach Sommer schreit. Findet ihr nicht auch? Wer noch ein Outfit sehen will, huscht rüber zu Instagram bei IG Stories seht ihr was ich heute an habe (war doch ein bisschen zu kühl für diesen Look hier!).

Continue reading

#Juni15x30

Juni 15x30 Challenge - 30 Tage mit 15 Kleidungsstücken

Wie bereits erwähnt mache ich bei der #Juni15x30 Challenge mit. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es besonders schwierig wird, weil ich in meiner Capsule Wardrobe auch Lieblingsteile besitze, die ich fast täglich anziehe. Einige meiner Kleidungsstücke sind tatsächlich nur dafür da, wenn mir mit dem Rest meiner Garderobe mal zu langweilig werden sollte.

Warum also mitmachen?

Continue reading

Lücken im Kleiderschrank erkennen – Wie du deine Garderobe perfektionierst inkl. kostenlosem Arbeitsblatt

Lücken im Kleiderschrank finden - Kleidungsstil verbessern
Pin mich!

Eine Capsule Wardrobe hat vor allem viel mit Planung zu tun. Wenn ihr allerdings das Thema Capsule Wardrobe ein wenig zu steif findet (oder aber eine Capsule Wardrobe habt) und trotzdem nicht ganz zufrieden mit eurem Kleiderschrank seid, wird es Zeit für eine Analyse eurer Garderobe.

Wie die meisten von euch wissen, sind meine Garderoben ebenfalls nie komplett, nie perfekt. Es sind immer wieder ein paar Plätze frei. Frei für Trendteile oder Teile die meine Garderobe und meinen Stil perfektionieren sollen. Aber woher weiß ich was noch fehlt? Woher weiß ich welches Teil meiner Capsule Wardrobe den letzten Schliff verleihen würde?

Ich habe in den letzten Jahren eine Methode entwickelt um Lücken im Kleiderschrank zu finden und möchte diese gerne mit euch teilen. Continue reading

10.1 Endlich nachgestylt

Midirock und Leinenshirt Sommer 2017 Outfit Birkenstock Modeblogger
Leinenshirt: H&M // Schuhe: Birkenstock // Rock: H&M // Uhr: Cluse – alle Produkte im Shop

Endlich das erste Outfit aus der Sommer Capsule Wardrobe. Dieses Outfit hatte ich schon seit Jahren im Kopf, aber nie die passenden Stücke dazu im Kleiderschrank! Gesehen habe ich diesen Look mal bei Nisi in ihrem Australien Outfit Video (findet ihr hier).

Das T-Shirt aus Leinen ist neu und aus der H&M Premium Abteilung. Es ist nicht ganz blickdicht, im Sommer stört mich das aber nicht. Somit ist dieses eins der Stücke, das zwar neu ist, aber eben auch sehr basic. Trotzdem freue ich mich über diesen Neuzugang, da er leicht, luftig und trotzdem schwarz ist. Im übrigen werde ich wohl bei der #Juni15x30 Challenge von theorganizedcardigan.de mitmachen. Mehr dazu aber noch diese Woche. Wer jetzt schon genaueres wissen möchte geht zu Instagram oder auf den oben verlinkten Blog. Continue reading

Random Weekly Stuff #25

Enthält Werbelinks

Gemacht

Mich gelangweilt. Ich gebe es ganz offen zu, diese Wochenende war das langweiligste, das ich seit langem  gehabt habe. Ich war alleine in dieser neuen Stadt, mein Freund auf einem Junggesellenabschied, die Wohnung noch immer ein Chaos. Aber genau dieses Chaos hat mich davon abgehalten weiter an ihm zu arbeiten und aufzuräumen. Kennt ihr das, wenn ihr einfach überfordert mit der Situation seid?

Wenigstens habe ich die Blogpost für die nächste Woche fertig gestellt und mich auf das wichtige Vorstellungsgespräch vorbereitet. So ganz unproduktiv war ich also nicht. Trotzdem unzfrieden mit mir selbst.

Geplant

Ein weiterer Besuch bei IKEA steht an. Am wichtigsten ist aber das Bewerbungsgespräch am Mittwoch. Ich hoffe, dass ich damit dann in der neuen Stadt auch richtig ankomme. Zuversichtlich bin ich auf jeden Fall, da ich perfekt auf die Stelle passe.

Dann haben wir am Donnerstag auch noch einen Feiertag und so komme ich dann hoffentlich mit meinem Freund endlich mal raus aus der Wohnung. Wir wollen gerne ein bisschen wandern gehen, mal sehen was es wird.

Neue Wohnung – neue Probleme

Nein, die Wohnung an sich ist toll. Was ich allerdings gerade recht nervig finde ist der Fakt, dass man sich gerade ein zu Hause in einer anderen Wohnung geschaffen hat. Alles hat perfekt zum Schnitt, der Helligkeit und der Raumaufteilung gepasst.
Und hier habe ich jetzt das Gefühl, dass wir entweder gar keinen Platz für gewisse Möbelstücke haben oder dass sie einfach nicht so richtig reinpassen. Wir haben recht dunkle Wohnzimmermöbel und genau die stehen jetzt in der dunkelsten Ecke des Raumes. Suboptimal, würde ich sagen. Aber ich kriege das hin! Hoffe ich.

Gekauft

Habe ich neben der tollen roten Bluse von Only auch die BB Cream SPF 50 von LaRochePosay (ich bin ein riesen Sonnenschutz-Fan). Außerdem habe ich die perfekte kleine, aber nicht zu kleine Umhängetasche gefunden: diese Umhängetasche von Abro! Und was soll ich sagen? Ich liebe sie!!!!
Ich habe seit Jahren die Céline Triobag angehimmelt, aber 750€ für eine Tasche sind einfach viel zu viel. Die Tasche von Abro kommt auf jeden Fall nah an meine Traumtasche ran und hat einen vernünftigeren Preis. Die Qualität ist auf jeden Fall top!