5 Vorteile einer Capsule Wardrobe – Entdecke die Größe des Minimalismus

 Vorteile Capsule Wardrobe
Ich habe ja schon erklärt was eine Capsule Wardrobe ist und wie sie funktioniert, aber genau die Vorteile benannt, die ihr damit haben könnt, das fehlte noch. Heute also nochmal ausführlich welche Vorteile eine Caspule Wardrobe aus meiner Sicht bringt.

1. Bewussteres Shoppen

Überall ließt man, man solle bewusster shoppen, weniger shoppen, einfach nachhaltiger shoppen um unseren Planeten und die Menschen, die unsere Kleidung produzieren, zu schützen. Soweit so bekannt.

Bewusster shoppen bedeutet aber auch genau über die Teile nachzudenken, die man kaufen will. Mittlerweile stelle ich mir nicht nur die Frage: steht mir das Top? Passt der Rock? Sondern auch: wie vielseitig ist der Rock? Kann ich das Top auch über ein Kleid binden, so dass es wie ein Rock aussieht? Man bekommt einen anderen Blick für die Teile die man kaufen will und das schließt gleich an den nächsten Punkt an:

2. Über sich selbst lernen

Ich habe in den letzten sechs Monaten wahnsinnig viel über mich selbst, im Sinne der Mode, gelernt. Ich mag fließende Stoffe wie Viskose, ich mag V-Ausschnitte an mir, der ripped-Jeans Trend funktioniert für mich nicht.

All diese Tatsachen konnte ich nur entdecken, weil ich mich mit meinem Kleiderschrank beschäftigt habe, statt gleich wieder drei neue Teile zu kaufen. Je weniger man hat, desto mehr erkennt man auch, zu welchen Kleidungsstücken man noch öfter greift als zu anderen und warum das so ist.

3. Zeitersparnis

Das ist ein relativ offensichtlicher Grund. Früh am Morgen steht man nicht mehr planlos vor dem Kleiderschrank, sondern freut sich gleich das Lieblingsshirt aus Viskose mit der Lieblingsjeans anzuziehen denn man weiß ja schon: der Look funktioniert, weil er mir steht und ich ihn liebe!

4. Du wirst leichter deinen persönlichen Kleidungsstil finden

Das ist ein Fakt mit dem ich gar nicht gerechnet habe und der – zugegeben – noch nicht abgeschlossen ist.

Früher dachte ich, um seinen Stil zu finden muss man einfach viel ausprobieren. Aber die Wahrheit ist: wenn man sich reduziert ist es wie unter 2. beschrieben: man lernt viel mehr über sich. Und wenn man weiß wer man ist und merkt was einem steht, dann findet man Stück für Stück zu seinem persönlichen Stil. Darüber freue ich mich besonders.

5. Wieder Spaß an der Mode haben

Sich auf das Shoppen oder eine neue Saison zu freuen, Modetrends zu beobachten, Neues auszuprobieren (ist ja nur für 3 Monate!) all das hatte ich lange Zeit vernachlässigt oder verlernt. Vor der Capsule Wardrobe bin ich shoppen gegangen, wenn meine Jeans wieder mal kaputt war oder ein Ereignis, für das ich nichts im Schrank hatte, anstand. Ich bewunderte andere, die jünger waren, für ihren Stil und konnte meinen selbst nicht finden.

Wenn ihr also auf Kriegsfuß mit der Mode steht, dann fangt mit der Capsule Wardrobe Methode an. Mir hat es all den Spaß zurückgebracht ohne mich dabei zu überfordern, schließlich sind es nur knapp 40 Kleidungsstücke!

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Pin on Pinterest11

5 thoughts on “5 Vorteile einer Capsule Wardrobe – Entdecke die Größe des Minimalismus

  1. Ich lese viele solcher Blogs und mir ist eines ganz speziell aufgefallen: immer, wenn von Minimalismus die Rede ist, ist von „shoppen“ die Rede. Weniger/bewusster/günstiger/… – aber immer in Kombination mit shoppen. Dabei verursacht diese Wortwahl im Gehirn eines: das Wort „shoppen“ wird so stark betont, dass nicht das weniger/bewusster/…. hängen bleibt, sondern das shoppen. Und das hat mich zu folgender Handlung verleitet: richtig, einkaufen zu gehen. Denn ich dacht, das, was ich jetzt kaufen werde, werde ich bewusster kaufen, und bis an mein Lebensende haben, denn jetzt kaufe ich mir meine minimalistische Kapselgarderobe zusammen. Aber was habe ich tatsächlich getan? Genau: ich habe einfach nur zu meinem vollen Kleiderschrank neue Kleidungsstücke hinzugefügt.

    Ansonsten: Juhu! Endlich habe ich einen ehrlich deutschen Blog darüber gefunden, keine Blogs von deutschsprachigen Menschen, die nur wegen „Followerzahlen“ und „Reichweite“ alles auf englisch schreiben! Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*