Meine Ganzjahres Capsule Wardrobe – Stücke die mich das ganze Jahr begleiten

ganzjahres capsule wardrobe beispiel

Vor ein paar Wochen – als ich euch meine Herbst Capsule Wardrobe 2018 gezeigt hab – fragte ich ob ihr vielleicht die Teile bestaunen möchtet, die mich das ganze Jahr über begleiten. Und auch ich war gespannt welche Kleidungsstücke quasi in meiner Ganzjahres Capsule Wardrobe sind.
Und heute präsentiere ich sie euch und sage auch warum mich genau diese Anziehsachen das ganze Jahr über begleiten.

Allgemeines

Erstmal bin ich erstaunt, dass es doch weniger Teile sind als ich vermutet hatte. Und dann ist mir eingefallen, dass ich mich bewusst für „Auszeiten“ bei einigen Kleidungsstücken entschieden hatte.
Meine Lederjacke zum Beispiel, die könnte ich eigentlich das ganze Jahr über tragen. Möchte ich aber nicht. Ich hab mich für diese kurze Auszeit im Winter entschieden, damit ich mich wieder auf sie freue. Damit ich nach einem langen Winter wieder das Gefühl habe ein „neues“ Kleidungsstück zum stylen zur Verfügung zu haben. Und das ohne shoppen gehen zu müssen.
Diese Taktik habe ich bei doch mehr Teilen angewandt als ich vorher gedacht hatte, daher also die wenigen Teile. Aber sehen wir uns das Ganze doch etwas genauer an.

T-Shirts

Damit haben die Meisten wohl gerechnet. Eine Garderobe ohne T-Shirts ist für mich schwer vorstellbar. Gibt es überhaupt Menschen, die kein einziges T-Shirt im Schrank haben?

Im Übrigen fehlt das schwarze T-Shirt in der Übersicht, weil ich tatsächlich 2 schwarze Shirts besitze: für die wärmere Zeit habe ich ein schwarzes T-Shirt aus Leinen und im Winter tausche ich das gegen ein schwarzes Shirt aus Viskose.

Jeans

Leicht zu kombinieren, vielseitig und die Basis meiner meisten Outfits: sind und bleiben Jeans. Und wer genau hinsieht bemerkt, dass mich durchs ganze Jahr eigentlich nur die „skinny“ Variante begleitet.
Die Boyfriend Jeans ist mir im Winter doch ein bisschen zu kalt. Gleiches gilt für meine neu erworbene weiße Jeans. Und auch die anderen Hosen sind entweder für den Sommer zu warm (wie die Lederhose) oder für kaltes Wetter ungeeignet (wie die Anzughose).
Somit bleiben in der Ganzjahres Capsule Wardrobe nur die drei Skinny Jeans stehen.

Sneaker

Ich bin ein absolutes Sneaker-Mädchen. Und hätte ich noch ein weiteres Paar Sneaker würde auch das hier auftauchen. Ich vermute, dass ich an 250 Tagen im Jahr Sneakers trage. Kaum überraschend also, dass die mich auch das ganze Jahr über begleiten. Sie sind halt vielseitig, nicht zu warm und nicht zu kalt. Eben perfekt für die meisten Tage im Jahr.

capsule wardrobe beispiel

Der Blazer

Überraschenderweise taucht in dieser Liste auch der gemusterte Blazer auf. Natürlich handelt es sich bei einem Blazer um ein Stück, das man wirklich immer tragen kann. Im Winter unter dem Mantel, im Sommer als Jacke.
Aber ehrlich gesagt, ist das gar nicht mein Lieblingsteil. Daher überrascht es mich sehr, dass der Blazer hier auftaucht. Denn im Gegensatz zu den Sneakern trage ich den Blazer wirklich sehr sehr selten. Ich habe sogar schon öfter überlegt den Blazer aus meiner Garderobe zu streichen. So hätte ich Platz für ein Teil, das ich auch wirklich trage.

Strickwaren

Wer gerne das ganze Jahr T-Shirts trägt, muss auch dafür sorgen, dass man diese zur kalten Jahreszeit entsprechend tragen kann. Strickjacken sind daher Pflicht in meiner Ganzjahres-Ausrüstung. Und im Sommer ersetzten sie am Abend dann die Jacke.
Neben den Cardigans begleitet mich auch noch ein schwarzer Feinstrickpullover, der weder zu dick noch zu dünn ist, durchs Jahr.

Blusen

Die letzte Kategorie sind die Blusen. Und auch da halte ich es ganz klassisch: eine weiße, eine schwarze. Ende. So kann man sich zu jeder Jahreszeit ganz leicht auch mal chic aufbrezeln.

Fazit

Wenn man sich die Übersicht so ansieht, ist meine Ganzjahres Garderobe sehr basic, dadurch aber auch sehr vielseitig. Allein aus diesen Teilen lassen sich ein paar richtig gute Outfits erstellen, die man das ganze Jahr über anziehen kann.
So beim drüberschauen fehlt vielleicht ein Paar schicke Schuhe, die ich das ganze Jahr über tragen könnte. Ein paar Pumps zum Beispiel? Allerdings bin ich bisher auch gut ohne die klar gekommen, da ich im Winter schicke Stiefel hab und im Sommer Ballerinas. Somit eigentlich doch überflüssig.

Außerdem könnte man denken: ein bisschen farbenfroher könnte die Ganzjahres Capsule Wardrobe schon sein. Aber eigentlich reicht es auch die Farbe saisonal einzustreuen. So wird einem mit seiner Basis-Garderobe auch weniger langweilig.

Das sind also alle Stücke, die mich das ganze Jahr über begleiten. Ich fand es unheimlich interessant und ich hoffe ihr auch. Was habt ihr denn in eurer Ganzjahres Garderobe vertreten, was in meiner nicht dabei ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.