Wie ich meine Shopping Liste für die Capsule Wardrobe erstelle

Shopping Liste Klamotten erstellen

Wie die meisten von euch wissen, sind meine Garderoben nie komplett. Es sind immer wieder ein paar Plätze frei für Trends und Klassiker, die ich mir bisher nicht leisten konnte oder einfach noch nicht gefunden habe, was ich genau suche.

Aber wie genau sieht meine Shopping-Liste aus und wie erstelle ich sie? Genau das will ich heute erklären.
Zunächst möchte ich noch erwähnen, dass ich eine Einkaufsliste für essentiell halte. Es würde euch bestimmt nicht wundern, Zutaten für ein Gericht vergessen zu haben weil ihr eben keine Einkaufsliste geschrieben habt, oder? Genau so ist es mit Shopping Listen. Natürlich gibt es Meisterköche, die auch mit dem was im Korb landet ein umwerfendes Menü zaubern können. Aber ihr seid bestimmt nicht auf meiner Seite, wenn ihr zu diesen Meister-Fashionistas gehört. Deswegen: für Leute, die ihren Stil suchen und ihn endlich verändern wollen ist eine Einkaufsliste das Wichtigste Utensil!

Die Liste

Ich benutze die iPhone App „Erinnerungen“ für meine Shopping Liste, da ich mein Handy immer dabei habe. Egal ob ich online shoppe oder im Geschäft einkaufe, ich kann immer einen Blick drauf werfen.
Schaut man momentan auf diese Liste findet man Dinge wie eine „Lederhose im Biker Stil – Taschen am Po!“ oder „grauer Mantel im Smoking Stil“ oder aber auch ganz Allgemeine Sachen wie eine „Shopping Tasche“. Wie genau komme ich auf diese Teile?

Der grobe Plan

Wenn ich meine Garderobe für die kommende Saison erstelle, fallen mir meist schon ein paar grobe Lücken auf. Vor allem wenn man meiner Schritt für Schritt Anleitung folgt, sieht man direkt wovon man zu wenig hat. Dieses Mal wären das zum Beispiel Oberteile und Pullover von denen ich eindeutig zu wenig habe für den Herbst.

All das schreibe ich grob in die Liste. Deswegen steht da ganz grob die Shopping Tasche oder auch weiter unten „Noch ein Paar Boots“. Das sind die groben Ausarbeitung, mit denen ich mich noch nicht weiter beschäftigt habe. Sie sind eine Idee in meinem Kopf und ich halte immer mal Ausschau – online und im Geschäft- ob mir irgendwas gefällt. Oft sind es auch die Teile, die nicht so dringend gebraucht werden, die keine weitere Beschreibung bekommen. Und dann gibt es da die Kleidungsstücke auf der Liste für die ich eine genaue Vision habe, wie sie auszusehen haben.

Die Details

Wenn ich also weiß was ich dringend brauche – warme weiche Pullover für den Herbst zum Beispiel- fange ich an mich damit zu beschäftigen wie genau diese aussehen sollen. Dafür ziehe ich zuerst die 3-er Regel wieder heran. Ich nehme mir jeweils die Kategorie vor in welche die Teile, die ich noch brauche, gehören. Da wären zum Beispiel die Kategorien Pullover, Jacken und Blusen und wenn ich meine vorhandenen Teile in Klassisch, Statement und irgendwas Dazwischen aufteile seht ihr und ich sofort was mir noch fehlt.

Das habe ich mit all meinen Kleidungsstücken schriftlich in einer Tabelle gemacht. Mit den Boots, den Sneakern, den Pullovern, den T-Shirts, den Strickjacken und so weiter. Aber Beispielhaft gebe ich euch mal die 3 oben genannten Kategorien als Bild, statt nur einer öden Tabelle auf Papier.

klamotten-fuer-shopping-liste-finden
Damit habe ich das ganze schon einmal viel weiter definiert. Ich brauche also nicht einfach nur eine Bluse, nein mir fehlt eine besondere Bluse. Eine Bluse die meinen Stil widerspiegelt, die ein auffälliges Muster oder eine besondere Farbe hat. Das ist doch viel besser beschrieben als: ich brauche irgendeine Bluse, oder nicht?

Genau so schreibe ich es dann auch auf meine Liste: Statement Bluse.

Wenn ich noch genauer weiß was ich will, schreibe ich das ebenfalls schon hin: als Pullover der Kategorie „Dazwischen“ möchte ich zum Beispiel einen grauen, weil grau die perfekte Farbe für dazwischen ist und sie super zu allen anderen Farben in meiner Capsule passt. Deswegen steht auf meiner Liste sowohl ein grauer Pullover als auch ein grauer Mantel.

Nächste Woche erzähle ich euch dann, woher ich die Inspiration für meine Shopping Liste nehme. Irgendwoher muss ich ja Ideen für Pullover, Statement Bluse und Mantel bekommen. Und jetzt ihr: Habt ihr auch eine Shopping Liste? Ist sie so speziell wie meine? Was hilft euch am besten beim erstellen einer Shopping Liste?

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Pin on Pinterest9

2 thoughts on “Wie ich meine Shopping Liste für die Capsule Wardrobe erstelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*