Random Weekly Stuff #51

Gedanken: Letzte Woche habe ich nach einer recht schwierigen Zeit voller Zweifel und Unglauben nochmal einen Motivationsschub bekommen. Ich glaube nĂ€chstes Jahr wird ein gutes, aufregendes. Ich hab mir viel vorgenommen und freue mich jetzt, statt mit Ungewissheit in 2017 zu starten. Ich freue mich auf Weihnachten und die Feiertage, ich freue mich auch nicht mehr an der UniversitĂ€t zu sein und einfach auf Neues. Noch einmal alle KrĂ€fte bĂŒndeln und dann ab auf die Zielgerade 2016!

Gemacht: Diese Woche war voll mit Terminen, Weihnachtsfeiern und generell recht stressig. Gut, dass bald die Feiertage beginnen. 

Geplant: Bis Freitag ist noch arbeiten angesagt und dann geht es in den Harz. Dort verbringen wir dann Weihnachten und danach geht es dann irgendwann nach Bremen.

Geschaut: Das erste mal „TatsĂ€chlich Liebe“ in diesem Jahr. Ein Weihnachtsklassiker der nicht fehlen darf!

Gekauft: Der fĂŒr den Einzelhandel umsatzstĂ€rkste Monat des Jahres bleibt fĂŒr mich der Monat mit den wenigsten Ausgaben. Dabei brĂ€uchte ich eigentlich noch ein paar Pullover etc. Aber was man nicht hat, kann man auch nicht ausgeben!

Random Weekly Stuff #50

đŸŒș for my moms birthday #yourdailytreat #flowers #fashionblogger_de #germanblogger

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: In letzter Zeit haben mich die zurĂŒckgehenden Leserzahlen etwas verunsichert. Vielleicht ist das nur eine Phase und irgendwo habe ich auch mal gelesen, dass Blogs generell im Dezember weniger gut besucht sind. Schließlich haben alle Leute genug zu tun mit Geschenken besorgen, Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmarkt etc. Trotzdem kratzt das natĂŒrlich am Selbstvertrauen. Ich versuch einfach weiter mein bestes zu geben. Falls ihr trotzdem irgendwelche Ideen oder Anmerkungen zu meinem Blog habt, immer gerne her damit!

Gemacht: Der Dezember ist auch fĂŒr mich vollgepackt bis oben hin. Jede Woche hat jemand anderes aus meinem nahen Umfeld Geburtstag. Diese Woche war es meine Mama, die wir am Wochenende dann natĂŒrlich besucht haben. Außerdem war ich noch mit Familie auf dem Weihnachtsmarkt und nach 2 GlĂŒhwein quasi schon betrunken. Continue reading

Random Weekly Stuff #49

Time for a spa getaway in this beautiful hotel 💩 #schindelbruch #wellnesshotel #wellness #spa #fashionblogger_de #yourdailytreat

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: Bis heute morgen war ich noch im Wellness Wochenende im Harz. Vor einigen Jahren war ich schon mal dort, hier einer der ersten BlogbeitrÀge dazu. Und obwohl das Hotel noch immer super ist, finde ich das der Service ein wenig nachgelassen hat. Hat mich ein bisschen enttÀuscht, aber ich hatte trotzdem eine schöne Zeit mit meiner besseren HÀlfte.

Wahrscheinlich hat man oft zu hohe Erwartungen, das ist einer der GrĂŒnde warum ich in ein Hotel meist nicht mehr zurĂŒck kehren möchte. Ich habe das bisher 3-4 mal gemacht und war jedes mal enttĂ€uscht. Also lieber etwas Neues probieren.

Gemacht: Entspannt, gelesen und nicht ans arbeiten gedacht. Herrlich!

Gelesen: Ich hab endlich „Kind 44“ zu Ende gelesen. Ich bin immer noch nicht ganz vom Schreibstil ĂŒberzeugt, aber die Geschichte war spannend.

Geschaut: Bridge of Spies mit Tom Hanks. Ein empfehlenswerter Film ĂŒber den Kalten Krieg. Auch wenn er mal wieder sehr amerikanisch patriotisch ist. NatĂŒrlich wurden Gefangene in den USA niemals gefoltert, in Russland dagegen natĂŒrlich immer. Trotzdem war die Geschichte aber gut gemacht und die Botschaft deutlich: Krieg ist sinnlos und entbehrt jeder Logik!

Random Weekly Stuff #48

Today 💙 #ootd #yourdailytreat #minimalismus #fashionblogger_de #germanblogger #capsulewardrobe #capsulewardrobe_de

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: Ich fand den Beitrag von Lina letzte Woche zum Thema Weihnachten und Konsum sehr interessant. Und deswegen hier mein Senf zu dem Thema: Auf meinem Blog wird es keine Gift Guides geben. Warum? Weil ich Geschenke machen sehr persönlich finde. Ich schenke schon lange kaum noch materielle Dinge – außer es ist ein konkret geĂ€ußerter Wunsch des Beschenkten. Ich verschenke liebend gerne gemeinsame Zeit. Ein Besuch im Theater, Konzert- oder auch Bahntickets, so dass die beste Freundin zu mir kommen kann. Erlebnisse die man gemeinsam macht, am besten schon mit konkretem Datum dann gibt es keine AusflĂŒchte.

Was meinen Freund und mich angeht, wir ĂŒberlegen uns jeder ein Urlaubsziel das wir nĂ€chstes Jahr sehen wollen. Diesmal auf Europa beschrĂ€nkt wegen dem neuen Lebenskapitel und dem wenigen Geld! Dieses Konzept hatte ich letztes Jahr bei Amber von BarefootBlonde gelesen und fand es ganz fantastisch. Wie sieht das bei euch so aus? Freut ihr euch auf die ganzen Gift Guides der Blogger oder eher nicht?

Gemacht: Am Wochenende gab es eine kleine Feier mit Freunden und es ist ziemlich spÀt geworden. Was wiederum bedeutet, dass ich am Sonntag zu gar nichts zu gebrauchen war. Aber der Abend war es wert!

Geplant: Das Wochenende steht auch schon wieder eine weitere Feier an. Ein runder Geburtstag, auf den ich mich ganz besonders freue.

Geschaut: Neben den neuen Folgen der Gilmore Girls habe ich auch einen sehr guten Film die Woche geschaut. Nightcrawler hieß der und ist vor allem wegen der schauspielerischen Leistung von Jake Gyllenhaal sehr zu empfehlen. Ist aber nichts fĂŒr ganz schwache Nerven.

New In: Nichts weltbewegendes, ich brÀuchte mal wieder Socken und da hab ich mir diese zugelegt.

Random Weekly Stuff #47

l a c e details 😍 #lacedetail #blogger_de #fashionblogger_de #germanblogger #capsulewardrobe #minimalismus #yourdailytreat

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: Ich hab ein paar Kommentare unter diesem Post von Masha gelesen und ich muss sagen, dass mich das schon wieder ein bisschen aufgeregt hat. Eine Leserin schrieb, dass sie sich einfach nicht mehr so verbunden mit den Bloggern fĂŒhlt, weil die Preise der KleidungsstĂŒcke wirklich exorbitant sind. Wir reden hier nicht von 200€ fĂŒr einen Mantel, sondern von tausend Euro. Masha antwortet darauf, dass sie einfach nicht mehr fĂŒr „hauptsache billig“ stehen möchte.

Auf der einen Seite ist diese Meinung natĂŒrlich löblich und ein Schritt in die richtige Richtung. Auf der anderen Seite ist „hauptsache teuer“ keineswegs besser als das Gegenteil. Teurer ist nĂ€mlich nicht gleich besser fĂŒr Mensch und Umwelt. Wenn man nach etwas streben möchte, dann doch nach „hauptsache besser“ so wie Maddie von Dariadaria.com.
Ich bin mittlerweile der Überzeugung: egal wie teuer oder billig, es kommt drauf an wieviel man kauft. Denn wie teuer man kauft (und kaufen kann!) hĂ€ngt ja vor allem davon ab, wieviel man verdient. Mehr von teurem Zeug ist genauso schlecht wie viel Billiges. Kauft doch einfach, die beste QualitĂ€t die ihr euch leisten wollt von dem was ihr wirklich braucht und dann macht daraus so viel es nur geht. Das gilt fĂŒr Masha genauso wie fĂŒr Maddie und mich! Aber hört auf mit diesem teuer ist gleich besser. Das einzige was wirklich besser fĂŒr Mensch und Umwelt ist: ist WENIGER. Und zwar von allem!

Gemacht: Wir waren das Wochenende in Bremen, sind Continue reading

Random Weekly Stuff #46

C o l d ❄ #yourdailytreat #winter #november #germanblogger

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: Es ist kalt geworden in Deutschland. Ich wusste dass das passieren wĂŒrde bevor ich mich mit genug warmen Pullovern eingedeckt habe. Da es zu Beginn meiner Herbst Capsule noch so super warm war, hatte ich diese essentiellen EinkĂ€ufe nach hinten geschoben. Und nun? Bin ich mit meinem einen Feinstrick(!)-Pullover und den 2 Cardigans ein wenig am rotieren. Bestellt ist aber was. Warum muss ich das immer auf den letzten DrĂŒcker machen…?

Gemacht: Wir waren am Freitag bei der Familie. Es gab Martinsgans und gute GesprÀche. Am Samstag habe ich dannenberg kompletten Tag auf der Couch mit guten Filmen und meinem Freund verbracht. Ein richtig gutes Wochenende war das!

Gelesen: Letzte Woche habe ich den Thriller „Letzte Worte“ von Karin Slaughter begonnen und innerhalb von 3 Tagen ausgelesen. Ich mag ihre Sara Linton Geschichten einfach zu gerne. Kann ich also empfehlen. Continue reading

Random Weekly Stuff #45

Hi Berlin 🍂 #germanblogger #fashionblogger_de #reiseblogger #travelblogger #berlin #autumn

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wie die anderen Modeblogger bei diesem schrecklichen Wetter an ihre Fotos kommen. Immerzu regnet es, da kann man sich doch nun wirklich nicht draußen hinstellen und Fotos machen?! Außerdem schlĂ€gt mir dieses Wetter gerade mega aufs GemĂŒt…wieder so einer von den Tagen wo man sich fragt: wofĂŒr ĂŒberhaupt aufstehen?

Gemacht: Den Tag im Bett verbracht. Dank der schönen SpaziergÀnge im regnerischen Berlin, hab ich mir ne kleine ErkÀltung zugezogen. Es geht mir jetzt aber schon viel besser als noch heut morgen.

Geplant: Endlich mal wieder meinen „Content Plan“ auf die Reihe bekommen. Outfit-Bilder machen, ein paar Posts vorbereiten und so weiter.

New In: Immer noch nichts Neues, was ich euch zeigen könnte. Ich spare gerade Geld und da ist es am leichtesten die Ausgaben fĂŒr Kleidung zu reduzieren. Gekauft habe ich mir allerdings diesen Badeanzug, weil meiner langsam auseinander fĂ€llt.

Random Weekly Stuff #44

H e i m a t 💙 #germanblogger #reiseblogger #yourdailytreat #fashionblogger_de

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: Ich habe auf Empfehlung von Maddie angefangen das Buch „Ich bin raus“ zu lesen. Bisher ist es wirklich sehr empfehlenswert.

Gerade auch im Bezug auf meinen letzten Post zum Thema Second Hand Shopping. Ich möchte dem ganzen wirklich nochmal eine Chance geben und werde mich diese Woche noch bei Kleiderkreisel anmelden. Manche VerĂ€nderungen sind schwer, aber am schwersten ist es immer den ersten Schritt zu machen. Ich hoffe, wenn ich den ĂŒberwunden habe zu merken wie einfach die Sache doch eigentlich ist.

Besonders gespannt bin ich beim Buch auf die Passagen ĂŒber „sich vom Konsum befreien“…

Gemacht: Das Wochenende haben wir bei den Eltern verbracht, sind spazieren gegangen und haben gut gegessen. Meine Ma ist eben ein großartige Köchin!

Geplant: Diese Woche werden wir noch ein paar Freunde besuchen fahren. Momentan ist also viel los und das obwohl man sich eigentlich am liebsten auf der Couch niederlassen und nie mehr aufstehen möchte.

New In: Nichts, aber vielleicht hole ich mir diese Woche noch den Mantel von dem ich letzte Woche so schwÀrmte?

Random Weekly Stuff #43

Die Woche lÀuft bisher eher bescheiden. Freu mich jetzt schon aufs Wochenende! #fashionblogger_de #fall #autmn #autmnlight #goldenoctober

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: Wie schon bei Instagram und auch hier bereits erwÀhnt, hatte ich eine schlechte Woche.

Ich finde ja immer, dass am Ende des Jahres die Luft irgendwie raus ist. Leider hat das jetzt Ende Oktober anscheinend bereits begonnen. Hoffentlich Àndert sich das die nÀchsten Wochen nochmal.

Gemacht: Ich habe es endlich geschafft meinen Shop einzurichten. Ihr könnt jetzt (fast) jedes Teil meiner Capsule Wardrobe nachshoppen. Dabei habe ich euch teilweise die exakten KleidungsstĂŒcke und manchmal Ă€hnliche verlinkt. Ich hoffe es gefĂ€llt euch?

New In: Da die Woche so schlecht lief, musste ich am Samstag mal shoppen gehen. Hab mich dummerweise auch in einen Mantel verliebt, der zwar auf meiner Shopping-Liste steht, den ich mir aber momentan nicht leisten kann.

DafĂŒr kann ich ein anderes Teil von meiner Liste streichen: die (fake) Lederhose! Das gute StĂŒck von Zara passt perfekt und zeige ich euch gleich morgen in einem Outfit! Außerdem ist meine Hosen-Capsule damit jetzt offiziell komplett. Ich habe tatsĂ€chlich alle Hosen die ich brauche, ein schönes GefĂŒhl.