Random Weekly Stuff #5

Flowers and coffee ☕️ #yourdailytreat #fashionblogger_de #germanblogger #blogger_de #flatlay #flowers #tulips

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: Die letzte Woche hat mich ein bisschen deprimiert zurück gelassen. Zwar war das Gespräch von meinem Freund erfolgreich, aber die angebotene Bezahlung hat mich erschüttert.

Wie kann es denn sein, das man nach 10 Jahren des Studiums und der Promotion weniger bekommen soll als ein Lehrer an der Schule? Zugegeben der Lehrerjob ist gut bezahlt und ich würde nicht um alles in der Welt mit den Lehrern tauschen wollen, aber trotzdem. Immer mehr frage ich mich, ob es sich überhaupt noch für irgendwen lohnt zu studieren?! Egal welche Berufsgruppe. Jeder der mit 18 in einem großen deutschen Unternehmen eine Ausbildung anfängt, ist glaube ich besser bedient als einer der 6 Jahre studiert hat. Wirklich traurig.

Gemacht: Seit gefühlten Ewigkeiten war ich mal wieder tanzen. Und tatsächlich ist es eine der wenigen Dinge, die mich immer wieder aufheitern können. Ein bisschen gute Musik und hin- und herbewegen ist einfach Balsam für die Seele! Man muss ja nicht gleich abends in die Disco…dreht einfach mal euer Lieblingslied auf und tanzt durch die Wohnung. Mega gut!

Geplant: La La Land! Den will ich diese Woche unbedingt sehen.

Geschaut: Irgendwie waren diese Woche ältere Filme bei uns angesagt. Mann unter Feuer war zum Beispiel sehr gut. Bizarr und irgendwie trashing lustig fand ich Meine teuflischen Nachbarn. Beide Filme mit hervorragenden männlichen Schauspielern.

Gelesen: Angela’s Artikel zum Thema Studium hat mich auf jeden Fall berührt, weil auch ich gerade mit der Promotion so meine Probleme hatte und noch immer habe (schließlich ist sie ja noch nicht abgegeben). Auf jeden Fall lesenswert!

Gekauft: Ich hab mir diese Loafer von H&M bestellt, sowie eine Mom Jeans und diesen grauen Cardigan. Mal sehen was ich davon behalte.

Random Weekly Stuff #4

Good morning ❄️ #fashionblogger_de #yourdailytreat #babyitscoldoutside #winter #morning #sunrise #blogger_de

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: Mache ich mir gerade um die Zukunft. Am Dienstag ist das erste Bewerbungsgespräch, allerdings nicht von mir sondern von meinem Freund, und dann werden wir vielleicht langsam eine Ahnung haben wohin es geht. Sehr aufregend.Habe natürlich auch schon den Wohnungsmarkt gecheckt, obwohl es ja eigentlich noch viel zu früh dafür ist. Haha. Aber man muss ja wissen, was das alles so kosten soll.

Gemacht: Das Wochenende haben wir bei der Familie verbracht, weil es ganz in der Nähe vom Bewerbungsgespräch ist.

Geplant: Momentan sind wir noch im Norden und wollen heute mal an den Strand schauen. Dann fahren wir noch weiter nach Bremen und mitte der Woche zurück nach Hause.

Gewünscht: Ich denke die ganze Zeit an die Amy Boots von Topshop, weiß aber nicht ob sie das Geld wirklich wert sind…

Gekauft: Der Pullover von H&M saß leider nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte. Daher habe ich ihn wieder zurück geschickt. Behalten habe ich aber diesen grauen Schal.

Random Weekly Stuff #3

Cold, but beautiful, but cold ❄️ #blogger_de #fashionblogger_de #yourdailytreat #sunrise #winter

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: Ich habe ein bisschen mit Yoga begonnen. Wie gesagt, ich habe gerade ein bisschen Zeit und wollte gern ein bisschen an meiner Flexibilität arbeiten. Denn nach unten beugen und den Boden berühren ist nicht drin, außer die beuge meine Knie super weit. Haha. Das Problem: obwohl ich viel Zeit habe, hab ich kein Geld um einen Kurs besuchen zu gehen. Ich hab trotzdem versucht mit Hilfe von YouTube ein paar hilfreiche Anleitungen zu finden. Diese Anleitung zum Sonnengruß fand ich sehr gut, das einzige Problem: man sieht natürlich nicht ob man einen krummen Rücken macht. Was denkt ihr? Kann man Yoga alleine lernen?
Gemacht: Das Musical im Theater unserer Stadt war wirklich sehr gut gemacht. Bei so kleinen Produktionen habe ich immer Angst, dass sie am Bühnenbild sparen, aber das war diesmal überhaupt nicht so. Dafür dass ich das erste Mal im hiesigen Theater war, fand ich es wirklich sehr schön.
Geplant: Am Wochenende geht’s ab in den hohen Norden. Familie und das Meer besuchen. Wird bestimmt schön.

Geschaut: Ex Machina, The Danish Girl und A History of Violence, alles wirklich sehr gute Filme mit hervorragenden Schauspielern. Und vom Genre ist auch alles dabei SciFi, Drama und Thriller!

Gewünscht: Skirurlaub. Ich wünsche mir gerade nichts mehr, als im Schnee zu sein, Ski zu fahren, abends in der Sauna zu sitzen und Germknödel zu futtern.

Gekauft: Den Rollkragenpullover, von dem ich letzte Woche noch schwärmte, hab ich mir jetzt bestellt. Ob er gut sitzt und die 130€ wert ist, werde ich euch dann verraten.

Random Weekly Stuff #2

Mittagessen #grießbrei 😋 #lecker #food #yourdailytreat #apfelmangomark #blogger_de #mittagessen

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: Wieder und wieder mache ich mir Gedanken darum, ob ich nicht meine Outfits wieder draußen fotografieren sollte. Auf der einen Seite gefallen mir die Fotos meiner Outdoor-Outfits besonders gut, auf der anderen Seite fühle ich mich einfach nicht wohl damit. Die Leute die gucken, meinen Freund ständig zu nerven Fotos von mir zu machen, eigenhändig mit dem Stativ zu fotografieren, was zehnmal langer dauert. Das ist für mich jedes mal eine Hürde, die ich meist auch nicht überwinden kann und schlussendlich wieder Fotos daheim produziere. Selbst jetzt wo ich so viel Zeit dazu habe, ist da so ein innerer Widerstand, der mich zurück hält bis es eh zu dunkel für Fotos ist. Kann man nix machen, dann bin ich eben anders als die anderen deutschen Modeblogger! Ich hoffe euch stört es nicht? #sorrynotsorry

Gemacht: Das Wochenende war ganz entspannt. Ich habe Continue reading

Warum Fashionblogger für mich als Geschäftsmodell nicht funktioniert! Und wieso 2017 für mich trotzdem erfolgreich sein wird?

Fashionblog als Geschäftsmodell ist eine schwierige Sache – wenigstens für mich. Denn obwohl uns immer suggeriert wird: „Seht her, ich hab es doch auch geschafft. Du kannst das auch!“ ist der Markt – das muss hier einmal ganz klar gesagt werden – gesättigt. Die Niesche Modeblog ist längst erschöpft.

Natürlich steigt hin und wieder eine weitere super hübsche und sehr stilsichere Bloggerin in die Reihen der Erfolgreichen auf, aber das passiert 1 von 10000. Dieses Phänomen hat Conny von PlanetBackpack mal schön auf den Punkt gebracht: In einer großen Stadt wie Berlin gibt es schon tausende Cafés und trotzdem werden immer wieder neue eröffnet und manche davon auch sehr erfolgreich. Die Idee muss nur gut genug sein und ein bisschen Glück gehört auch dazu. Sie nannte dieses Beispiel als Motivation, ich nenne es gerade um zu verdeutlichen, dass viele andere Cafés es nicht schaffen.

Aber versteht mich nicht falsch, das hier soll definitiv kein pessimistischer Beitrag werden, ich möchte nur auf zwei Dinge hinaus: 1. die Nische ist wie gesagt – bis auf wenige Ausnahmen – voll und 2. das muss aber nichts schlimmes sein. Continue reading

Random Weekly Stuff #1

Cold, but beautiful, but cold ❄️ #blogger_de #fashionblogger_de #yourdailytreat #sunrise #winter

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: Neues Jahr, neuer Wochenrückblick. Ich hab die Zeit zwischen den Jahren wirklich ruhig angehen lassen und mich ausgeruht, aber auch wieder Lust gehabt etwas für den Blog zu tun. So konnte ich schon einige Grafiken und Bilder fürs neue Jahr erstellen. Es gibt nichts besseres als das Gefühl Lust darauf zu haben etwas zu erschaffen. Manchmal hat man auch als Freizeit-Bloggerin diese blöde Stimme im Kopf die sagt: du musst aber jetzt Fotos  etc. machen. Daher ist es umso schöner, wenn es einfach aus einem selbst heraus kommt und man mit dem Ergenbis auch noch sehr zufrieden ist. Freut euch also auf die nächsten Wochen.

Gemacht: Den perfektesten Jahreswechsel mit meinem Freund verbracht. Wir haben zusammen mega lecker gekocht (Roastbeef, glasierte Möhren und Bratkartoffeln), Musik gehört, den Kamin entzündet – wie die ganze letzte Woche – Cuba Libre getrunken und gequatscht. Es war einfach super gemütlich.

Geplant: Die Woche will ich die erste Version meiner Arbeit bei meinem Doktorvater Continue reading

Rückblick 2016

Reisetechnisch war 2016 bei weitem nicht so gut wie das letzte Jahr. Das Motto diesen Jahres war: probieren geht über studieren. Ich habe viel ausprobiert, meinen YouTube Channel nicht nur mit Reisevideos, sondern auch mit Fashion gefüllt und viele tolle Outfits getragen. Ich habe meinen Stil gefunden und bin jetzt bereit, euch dabei zu helfen auch euren zu finden. Freut euch also auf 2017!

Privat war das Jahr besser als das letzte. Nicht so viele böse Überraschungen generell, dafür aber die Ungewissheit dass 2017 beruflich ein Neubeginn wird. Darauf konnte ich mich eigentlich ein Jahr vorbereiten, wenn es dann aber soweit ist zweifelt man trotzdem. Aber so ist das Leben und darauf möchte ich mich jetzt lieber nicht konzentrieren. Hier also mal kurz und knackig die Travel Facts 2016

  • Flüge: 6 (weniger als die Hälfte des letzten Jahres)
  • Bereiste Länder 2015: 4 (Österreich, Italien, Russland, Portugal)
  • Davon neu: keins
  • Bereiste Länder total: 28
  • Weltumrundung: 0

Wie schon letztes Jahr werde ich nicht jeden Monat zusammenzufassen, irgendwie liegt mir dieses geschwafel einfach nicht so. Daher fasse ich das ganze mal in beliebteste Beitrage und meine liebsten Beiträge zusammen, da ist alles bunt dabei Outfits, Styling-Tipps und Reisen.

Eure 5 beliebtesten Beiträge

Die meistgeklickten Beiträge aus diesem Jahr waren

Continue reading

Random Weekly Stuff #52

Gedanken: Irgendwie bin ich mir nicht ganz sicher ob ich dieses Jahr noch einen Rückblick auf 2016 schreiben soll. Eigentlich kann man ja alles im Archiv nachlesen, oder man guckt durch die Random Posts und reimt sich den Rest zusammen.

Sich so sehr mit der Vergangenheit zu beschäftigen ist vielleicht gar nicht so gut. Auf der anderen Seite kann man natürlich dann mehr dankbar sein für das Jahr und was es einem gebracht hat. Ich bin aber generell ein sehr dankbarer Mensch und brauche eigentlich keinen Rückblick dafür. Die andere Frage ist worüber ich da schreiben soll? Möchtet ihr denn überhaupt gern einen Jahresrückblick lesen? Und wenn ja, was interessiert euch da am meisten? Meine Reisen? Meine Mode? Meine Gefühlswelt?

Gemacht: So wie alle, habe ich Weihnachten viel gegessen, geschlafen, Zeit mit meiner Familie verbracht und gelesen. Es war sehr gemütlich auch wenn das Wetter eher stürmisch war.

Geplant: Ich wollte noch so einiges für den Blog schaffen. Allerdings lässt sich mein alter Dell PC nun nicht mit dem neuen Router meiner Eltern verbinden…vielleicht löst sich das Problem aber noch irgendwie.

Geschaut: Märchenfilme en masse und eigentlich alles was so im TV lief. Einfach im Hintergrund plätschern lassen während ich ganz fasziniert vorm Kamin saß. Das Programm war auf jeden Fall spannender.

Gespielt: Brettspiele gehören genauso zu Weihnachten wie der Braten am 1. Weihnachtstag. Am besten gefallen hat mir der „Camel Cup“ und „Hart an der Grenze„.

Random Weekly Stuff #51

Gedanken: Letzte Woche habe ich nach einer recht schwierigen Zeit voller Zweifel und Unglauben nochmal einen Motivationsschub bekommen. Ich glaube nächstes Jahr wird ein gutes, aufregendes. Ich hab mir viel vorgenommen und freue mich jetzt, statt mit Ungewissheit in 2017 zu starten. Ich freue mich auf Weihnachten und die Feiertage, ich freue mich auch nicht mehr an der Universität zu sein und einfach auf Neues. Noch einmal alle Kräfte bündeln und dann ab auf die Zielgerade 2016!

Gemacht: Diese Woche war voll mit Terminen, Weihnachtsfeiern und generell recht stressig. Gut, dass bald die Feiertage beginnen. 

Geplant: Bis Freitag ist noch arbeiten angesagt und dann geht es in den Harz. Dort verbringen wir dann Weihnachten und danach geht es dann irgendwann nach Bremen.

Geschaut: Das erste mal „Tatsächlich Liebe“ in diesem Jahr. Ein Weihnachtsklassiker der nicht fehlen darf!

Gekauft: Der für den Einzelhandel umsatzstärkste Monat des Jahres bleibt für mich der Monat mit den wenigsten Ausgaben. Dabei bräuchte ich eigentlich noch ein paar Pullover etc. Aber was man nicht hat, kann man auch nicht ausgeben!

Random Weekly Stuff #50

🌺 for my moms birthday #yourdailytreat #flowers #fashionblogger_de #germanblogger

A photo posted by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gedanken: In letzter Zeit haben mich die zurückgehenden Leserzahlen etwas verunsichert. Vielleicht ist das nur eine Phase und irgendwo habe ich auch mal gelesen, dass Blogs generell im Dezember weniger gut besucht sind. Schließlich haben alle Leute genug zu tun mit Geschenken besorgen, Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmarkt etc. Trotzdem kratzt das natürlich am Selbstvertrauen. Ich versuch einfach weiter mein bestes zu geben. Falls ihr trotzdem irgendwelche Ideen oder Anmerkungen zu meinem Blog habt, immer gerne her damit!

Gemacht: Der Dezember ist auch für mich vollgepackt bis oben hin. Jede Woche hat jemand anderes aus meinem nahen Umfeld Geburtstag. Diese Woche war es meine Mama, die wir am Wochenende dann natürlich besucht haben. Außerdem war ich noch mit Familie auf dem Weihnachtsmarkt und nach 2 Glühwein quasi schon betrunken. Continue reading