Random Weekly Stuff #7 – 2018

Die Woche

War nicht so gut. Die kleine Motte ist gerade in ihrem zweiten Schub und generell nicht so gut drauf.

Das bedeutet natürlich trösten bis der Arzt kommt und da bleibt wenig Zeit für andere Dinge. Tatsächlich hab ich diese Woche auch sehr wenig Zeit mit meinem Freund verbringen können, obwohl wir beide zu Hause waren.

Ich muss sagen dass ich das wirklich am härtesten finde; dass die Beziehung so ein bisschen auf der Strecke bleibt! Aber das ist ja auch nur eine Phase…Wie habt ihr euch da so gefühlt als Paar und als frisch gebackene Eltern?

Gelesen

Der Artikel auf Ketchembunnies über die neue App „Vero“ fand ich wirklich lesenswert.

Ich persönlich hab nämlich erst kurz davon gehört und dann auch gleich das Gebashe mitgekriegt, wieso die App nix ist. Hinterfragt hab ich das nicht. Aber der Punkt den Katharina da anspricht: dass einige der großen Influencer nur Angst haben, weil alle wieder bei 0 Followern anfangen, den fand ich wirklich interessant. Und auch ich unterschreibe, dass Instagram nicht das letzte Netzwerk sein wird. Oder treibt sich von euch noch jemand auf MySpace rum?

DIY

Momentan sind wir ein bisschen dabei unserer Wohnung den letzten Schliff zu verpassen. Dabei findet man häufig nicht so richtig das, was man sucht. Oder es ist zu teuer!

Ich wollte zum Beispiel eine Stehlampe mit goldenen Füßen und schwarzem Schirm. War mir aber zu teuer. Also hab ich mir eine mit weißem Lampenschirm bestellt und werde jetzt mit schwarzer Textilfarbe einfach ein „Do It Yourself“ Projekt draus machen. Drückt mir ie Daumen, dass das klappt!

2 thoughts on “Random Weekly Stuff #7 – 2018

  1. Es bleibt einfach alles auf der Strecke manchmal, so ein Kind ist echt ein großer, klebriger Haufen Arbeit … :)
    Wir haben inzwischen zwei, denn hat man dann mal wieder gemeinsame Zeit als Paar, fällt einem nichts besseres ein, als noch mehr Nachwuchs zu produzieren. Tatsächlich sind wir, seit die Kinder da sind, gut organisiert. Wir haben einen großen Kalender und sprechen jeden Sonntag den Wochenplan durch. Dabei ganz wichtig: wann hat jeder Zeit für sich, zum ausschlafen und wann ist Paarabend. Das klingt unromantisch, ist es aber nicht. Es erhält hier den Frieden und die Nerven.

    1. Hi Susann!
      Danke für den Einblick in euer Familien-Leben! Ja Paar-Zeit muss wohl fest eingeplant werden…aber die Kleine ist ja auch noch sehr klein. Bis wir dann mal wieder was alleine machen und sie abends bei den Großeltern lassen muss sie schon noch ein bisschen größer werden.
      Bis dahin muss die Zeit vorm Schlafengehen dafür genutzt werden!

      Lg Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.