Capsule Wardrobe vs. 5-Piece French Wardrobe – Erklärung des French Wardrobe Systems

5-Piece French Wardrobe deutsch Erklärung

Das Capsule Wardrobe Konzept kennt ihr ja bereits ausführlich (falls nicht, bitte hier klicken). Das 5-Piece French Wardrobe System mag dagegen nur dem ein oder anderen geläufig sein. Wenn man sich mittels Pinterest mit der Capsule Wardrobe beschäftigt, ploppt unweigerlich auch irgendwann etwas zu Thema Nr. 2 auf.

5 Piece French Wardrobe Erklärung

Der Kleiderschrank sollte dabei aus Basics, wie sie eine französische Frau im Schrank hat, bestehen. Hier gibt es eine Liste, welche Basics in den Kleiderschrank gehören. Man soll dabei – wie immer – auf die Qualität und nicht die Menge an Kleidungsstücken achten. Nur die Teile die ihr wirklich tragt und die Lücken füllen. Generell würde ich behaupten, dass man fast alle Teile bei euch finden kann. Vor allem wenn ihr schon eine Capsule Wardrobe habt, denn die Basics sind der Erfolgsgarant für einen funktionierenden Kleiderschrank.

Die 5-Teile Regel

Habt ihr diese Basic-Teile alle zusammen, dürft ihr pro Saison (hier wird von den modischen Saisons gesprochen also Herbst/Winter und Frühling/Sommer) weitere 5 Teile kaufen. Diese sollen dazu dienen euren Kleiderschrank modern zu halten und ihm eure Persönlichkeit zu verleihen.

Im Unterschied zur Capsule Wardrobe hat man also das ganze Jahr annähernd den gleichen Kleiderschrank und peppt ihn saisonal auf. Somit kauft man fast noch weniger und kann in die einzelnen Stücke mehr investieren. Was genau die Vorteile und Nachteile der einzelnen Systeme sind, zähle ich euch hier auf und gebe auch meinen Senf dazu.

Habt ihr schon einmal von dieser Methode gehört? Gefällt sie euch auf Anhieb besser oder schlechter als die Capsule Wardrobe? Was für Probleme seht ihr? Lasst mir gerne einen Kommentar da!

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Pin on Pinterest8

One thought on “Capsule Wardrobe vs. 5-Piece French Wardrobe – Erklärung des French Wardrobe Systems

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*