Random Weekly Stuff #17

Gemacht

Nicht viel, dafür aber das richtige: nämlich Zeit mit der Familie verbracht. Außerdem haben wir, wie es sich gehört, viel gegessen. Jetzt bin ich aber auch mal froh wieder zu Hause zu sein. Die nächsten Wochen wollte ich viel schaffen, es steht also nur arbeiten für den Blog und weiter bewerben auf dem Plan. Heute werde ich aber noch weiter nichts tun und mich mit Ostersüßigkeiten vollstopfen.

Gelesen

Diesmal kein Buch, aber der Artikel von Masha über das Coachella fand ich ziemlich witzig. Weil er mal hinter die Kulissen blickt, die einem Instagram so über DAS Festival vermitteln möchte.

Geschaut

Weil ich bei meinen Eltern Netflix habe – ja, ich bin eine der wenigen Menschen ohne eigenen Netflix Anschluss – konnte ich dort die Dokumentation „Minimalism“ schauen. Viel Neues gab es dort für mich nicht, aber auf jeden Fall interessante Einblicke in Wohnungen und Häuser anderer Minimalisten.

Außerdem habe ich mir nochmal „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ angeschaut. Als Harry Potter Fan einfach immer wieder gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.