Random Weekly Stuff #13

Love me some Pho ? #germanblogger #blogger_de #fashionblogger_de #foodlover #pholover #nhystar #doüberrascht

A post shared by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Gemacht

Wie Donnerstag bereits berichtet war die Wohnungssuche recht anstrengend. Schlimmer wurde das Ganze noch im Verlauf des Tages als wir Vor- und Nachteile jeder Wohnung aufgestellt hatten. Panik machte sich breit, weil die Wohnungen sich alle mehr oder weniger falsch anfühlten.
Mit ein bisschen Abstand vom Gedankenkarussell haben wir uns aber  für die vernünftigste Wohnung entschieden. Ob wir sie auch kriegen steht auf einem anderen Blatt!

Über Zukunftsängste und Abschiedsschmerz

Eigentlich wollte ich dieses Thema hier auf dem Blog nicht mehr ansprechen, da ich das Gefühl habe es zieht sich ein bisschen durch die Monate, vielleicht auch durchs ganze Jahr. Es ist nur so: ich hätte nicht gedacht, dass mir der Abschied von meinem jetzigen Lebensmittelpunkt so schwer fallen würde. Aber jetzt, wo es auf einen baldigen Umzug hinausläuft, bin ich doch überrascht.
Vielleicht liegt es daran, dass das Ruhrgebiet unbekanntes Terrain für uns ist. Vielleicht auch ein bisschen daran, dass es nicht unsere erste Wahl gewesen ist. Am wahrscheinlichsten liegt es daran, dass Neuanfänge immer beängstigend sind. Aber – und das ist das wichtgste – sie bieten auch Chancen zu wachsen.

Geschaut

Irgendwie war diese Woche bei uns Quentin Tarantino angesagt. Mit dem weniger bekannten „Death Proof“ fing das an und endete dann mit „Kill Bill Vol. 1“.
Ersterer war eher einer der schwächeren Filme von ihm, die Unterhaltungen wirkten nicht ganz so flüssig und dauerten teilweise viel zu lange. Wenn man Quentin Tarantino allerdings mag, ist er trotzdem noch sehenswert. Kill Bill hingegen ist wirklich ein Meisterwerk und noch immer mein liebster Film von ihm.

Gekauft

Ich hatte irgendwie Lust mir einen nude-farbenen Nagellack zu besorgen. Luxenude von Manhatten ist es geworden, denn obwohl die Essie Lacke unschlagbar sind, finde ich sie doch etwas zu teuer. Außerdem war es nach über einem Jahr Zeit einen neuen Catrice Ultra Stay Überlack zu besorgen, von dem ich hier mal geschrieben hatte. In der Kombination halten die lackierten Nägel meist die Woche durch.

Wer mir bei Instagram Stories folgt, der weiß außerdem dass ich mir einen Ear Cuff besorgt habe. Letzte Woche noch davon geredet, habe ich versucht etwas zum ausprobieren zu finden. Geworden ist es ein rosegoldener Ear Cuff – eigentlich als Nasenpiercing gedachtes Stück – von Bijou Brigitte ähnlich wie dieser. Sollte mir das Ganze auf Dauer gefallen, werde ich mir einen aus echtem Rosegold anfertigen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.