13.14 All Black in Summer

eo-Muster-kombinieren-Leo-Sneaker-Outfit-Sommer-2018
Leinenshirt: H&M // Leo-Sneaker: Buffalo // Hose: H&M // Kette: Missoma London

Im Sommer (und es ist ja gefühlt seit einer Woche Hochsommer) schwarz zu tragen ist ja immer so eine Sache. Da ich die Farbe – oder besser gesagt Nicht-Farbe – aber so gern mag, hab ich mir letztes Jahr ein Leinenshirt in schwarz bestellt. Und was soll ich sagen? Das ist wirklich die Lösung für alle, die wie ich nicht auf Schwarz im Sommer verzichten möchten.
Aufgepeppt wird das ganze noch durch die Leo-Sneaker und fertig ist der All Black Sommer Look. Wie gefällt er euch?

Im Übrigen hatten wir ein tolles Wochenende bei meinen Eltern. Momentan machen wir das mit dem Auto fahren immer so, dass wir 19 Uhr mit der Kleinen losfahren. Da das eh ihre Schlafenszeit ist, schläft sie meist einfach durch und wir haben relativ freie Straßen.
Diesmal ist sie dann allerdings bei meinen Eltern mitten in der Nacht aufgewacht und hat sich anscheinend erschrocken, weil sie nicht wusste wo sie ist. Nicht mal die Brust konnte das arme Ding beruhigen. Aber irgendwann hat sie die Brust dann doch genommen und ist erschöpft eingeschlafen. Bis auf diesen kleinen Vorfall hat es ihr aber auch viel Spaß gemacht. Was habt ihr schönes gemacht?

eo-Muster-kombinieren-Leo-Sneaker-Outfit-Sommer-2018

eo-Muster-kombinieren-Leo-Sneaker-Outfit-Sommer-2018

8 thoughts on “13.14 All Black in Summer

  1. Super Outfit, danke! Habe meine Sommergarderobe am Wochenende eingeräumt, nun bin ich schon ein Jahr dabei und die erste Jahreszeit wiederholt sich. Ich bin immer noch ganz fasziniert davon, wie schnell ich angezogen bin und wie gut das jeden Tag aussieht. Das einzige, was mir noch fehlt, ist ein System für Schmuck.

    1. Danke dir Susann!
      Schön, dass du auch so angefixt bist wie ich. Aber was genau meinst du mit „System für Schmck“? Hast du noch nicht genug Schmuck oder zu viel oder weißt du nicht, was du dir kaufen sollst? Interessiert mich total!

      Lg Anne

      1. Ich hab tatsächlich nicht genug, denk ich. Oft denke ich, hach jetzt wär was in der Farbe gut. Ich hab goldfarbenes und Holz/braun, dann noch schwarz (Lederbänder und schlichte Kreolen). Aber für die Akzentfarben find ich schon, dass man eine Farbpalette haben sollte. Meine Sommerfarben sind rot und blau und so ein Paar rote Ohrringe sind schon schick. Zumal ich viel mit Accessoires ändere. Aber ich möchte auch keinen Haufen Schmuck, sondern was mit System.

        1. Huhu nochmal!
          Trägst du denn generell viel Ohrringe? Ich zum Beispiel hab gar keine Ohrlöcher – bzw. nur eins, das andere ist wieder zusammengewachsen nachdem sich da als Kind mal was entzündet hatte. Ich schweife ab. Haha.
          Du sagst deine Akzentfarben im Sommer sind rot und blau – wie lange sind das schon deine Akzentfarben? Seit diesem Sommer oder schon länger? Falls du jedes Jahr wieder zu rot und blau zurückkehrst, halt ich ein paar rote Ohrringe wirklich für eine gute Investition. Solltest du dich erst dieses Jahr für diese Farben entschieden haben, würde ich erstmal abwarten, ob du die nächstes Jahr oder nächste Saison auch immer noch so gut findest.

          Ich hatte mal eine Freudin in der Schule, die in allen möglichen Farben Ohrringe hatte und die hat sie immer passend zu ihrem Outfit/Schuhen getragen. Das war ihr Siganture Style und ich fand das ganz wunderbar – für SIE. Wenn du allerdings keine Lust auf tausende Schmuckstücke hast, die du dann eh nicht trägst, ist das veilleicht einfach nichts für dich!
          Probier doch erstmal Ohrringe in deinen Akzentfarben – das wäre ja nur ein Accessoire und schau ob du es auch oft genug trägst. Dann kannst du da immer noch aufstocken.

          Wie sieht denn momentan deine Accessoire Routine am morgen aus?
          Also du ziehst dein Outfit an – und dann? Erst eine Uhr? Erst Ohrringe? Ohne was verlässt du nie das Haus? Und da würde ich ansetzten: wenn du nie das Haus ohne eine Uhr verlässt, macht es vielleicht auch eine neue Uhr?!

          Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen?

          LG Anne

          1. Danke dir Anne. Tatsächlich trage ich gern Armreifen. Das ist mir erst durch die Capsule bewusst geworden. Und dann gleich Ohrringe. Ketten trage ich etwas seltener (weil ich Schals und Tücher mag), Ringe und Uhren nie. Ich leg mir den Schmuck abends mit raus. Mehr als zwei Teile sind mir aber zu viel. Also Kette, Ohrringe und Armreifen fühlt sich für mich übertrieben an. Rote Ohrringe hab ich jetzt auf meiner Liste. Ziegelrot um genau zu sein.

          2. Hi nochmal,
            schön dass ich ein bisschen helfen konnte. Ich würde dann auch Ketten an deiner Stelle weglassen und auf Ohrringe und Armreifen setzten. Und natürlich Schals und Tücher in deinen Akzentfarben, wenn du die auch so gern trägst.

            LG Anne

  2. Hallo Anne, ich schließe mich der Meinung von Susann an. Ich bin auch total begeistert wie schnell man gut angezogen ist. Ich hab leider immer noch zu viel Klamotten, obwohl ich schon total reduziert habe und noch dabei bin…( bei Schmuck ist es auch so, im Prinzip trage ich immer das selbe und trotzdem hebt man Zuviel auf) Manche Sachen los zu lassen fällt schwer, weil sie auch so zeitlos sind. LG Anja

    1. Oh ja, das mit dem Loslassen – gerade bei Schmuck – kenn ich! Ich hab auch noch viele Sachen, die ich geschenkt bekommen habe, die aber leider nicht meinem Stil entsprechen und die wegzugeben ist irgendwie trotzdem schwer. Eventuell ist Kleiderkreisel oder ein Schmuckhändler die Lösung?
      So bekommt es wenigstens Jemand, der Freude dran hat?!

      Und tragen tu ich auch immer das Gleiche. Finde aber auch, dass das einen Signature Look ausmacht. Das Andere eben bestimmte Teile immer wieder an einem sehen.

      LG Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.