Quick Review – Lissabon: Die Ultimativen Tipps für die Stadt am Tejo

Ultimative Tipps Lissabon

Heute gibt es mal wieder eine Quick Review zu meinem letzten Urlaubsziel – Lissabon. Das bedeutet in Kürze alles Wichtige abzuarbeiten und euch so ultimative Tipps für Lissabon an die Hand zu geben. Los gehts!

1| Hotel: Historical Lisbon Apartments

Da wir eine Gruppe von Mädels waren, finde ich ein Apartment immer besser. Man hat meist noch eine Art Wohnzimmer in dem man zusammen abends einen Wein trinken kann, oder sich ein Teil der Gruppe versammelt während andere sich noch fertig machen.
Das Aprtment, das wir hatten lag super im Bairro Alto, war hervorragend eingerichtet (sogar Öl, Kaffe etc. waren in der Küche bereits vorhanden) und der Empfang war mehr als herzlich. Absolute Empfehlung also.

Lissabon Tipps - Aussichtspunkte

2| Zeit: 6 Tage

Wer einen Städtetrip mit ein paar Tagen am Strand verbinden möchte, für den ist Lissabon und 6 Tage die perfekte Kombination. Wir haben ca. 3 von 6 Tagen auch im Sand gelegen und die restliche Zeit für Sightseeing genutzt. Diese Art von Urlaub würde ich sofort wieder machen.

3| Beste Aktivität: mit dem Mietwagen die Gegend erkunden

Die genialste Entscheidung des Urlaubs war es einen Mietwagen zu leihen (ich mache das immer über den ADAC) und sowohl nach Sintra als auch an den wohl schönsten Strand in der Umgebung von Lissabon zu fahren – dem Praia da Ursa (weiter unten mehr). Absolutes Highlight des Urlaubs und ohne Mietwagen ist dieser Strabd leider kaum zu erreichen.

4| Bestes Restaurant: Taberna da Rua das Flores

Ich werde noch einen Food Guide für Lissabon schreiben inklusives eines zum sabbern anregendes Video, aber meine Empfehlung für kreative portugisische Küche ist definitiv die Taberna da Rua das Flores. Kleines Lokal, kleine Karte, großartiger Geschmack leider auch eine recht lange Wartezeit. Kommt am Besten gegen 18 Uhr spätestens 18:30 Uhr, denn reservieren kann man nicht. Es gibt nur eine Warteliste und viel Andrang.

Wer wirklich Hunger hat und nicht warten kann, dem kann ich ebenfalls für gute Portugisische Küche im Bairro Alto das Lokal Sophia La Loca empfehlen.

Lissabon Tipps Strände - PRAIA da Rainha

5| Bester Strand in der Nähe: Praia da Raihna, Cascais

Die 40 minutige Fahrt nach Cascais lohnt sich nicht nur, weil sie gerade einmal 4,30€ für Hin- und Rückfahrt (die man auf seine Metro-Karte lädt) kostet, sondern weil ein paar super schöne Strände auf einen warten. Am besten hat uns der Praia da Rainha gefallen, zu dem wir am letzten Tag sogar nocheinmal zurückgekehrt sind. Am besten ihr verbringt dort einfach den Vormittag, den gegen Abend wird es merklich voller am Strand, und schaut euch den beschaulichen Ort in den Nachmittagsstunden an.

Anfahrt: Bahnhof Cais do Sodre, letzte Station mit der grünen U-Bahn-Linie, Lissabon

6| Nicht fehlen: die Aussicht über Lissabon zu genießen

Die Stadt bietet eine Reihe von Aussichtpunkten, einige sogar als Rooftop Bar wie das Park, andere einfach als Platz mit ein paar Bänken. Egal für welche Variante ihr euch entscheidet, ihr solltet euch ein Bier gönnen (mitgebracht oder an der Bar bestellt) und die Aussicht einfach für einige Zeit genießen! Wir waren am Aussichtspunkt Miradouro das Portas do Sol und hatten einen schönen Blick und tolle Gespräche über dem Alfama-Viertel.

7| Bester Drink: Gin Tonic im Time Out Market Lisbon

Der Time Out Market ist nicht nur für einen Drink zu empfehlen, sondern ist generell eine Restaurant-Destination delux. Für die Foodies unter euch ein absolutes Muss. Viele Restaurants, die es in Lissabon und Umgebung gibt, haben ebenfalls einen Stand am Time Out Market. Dort findet jeder etwas nach seinem Geschmack und zu moderaten Preisen. Allerdings ist die Suche nach einem Platz am Wochenende relativ schwierig. Auch hier gilt also: früh kommen oder eventuell zum Mittag vorbei schauen. Auf keinen Fall solltet ihr diesen Spot aber auslassen.

8| Bestes Erlebnis: Praia da Ursa

Wie oben schon erwähnt war das absolute Highlight unserer Reise der Praia da Ursa. Ohne Mietwagen wird es schwierig ihn zu erreichen und auch dann ist es noch ein kleines Abenteuer zu dem Strand umgeben von Steilklippen herunterzusteigen. Denn ja, man muss ein bisschen klettern einen wirklich befestigten Weg sucht man vergebens. Dafür ist die Szenerie die einen unten erwartet atemberaubend.
Ich habe in den letzten Jahren viele Strände gesehen, aber dieser hier ist ganz einmalig und völlig surreal mit seinen Klippen und Felsen.

Lissabon Tipps - Tagesausflug PRAIA da Ursa

Anfahrt: Ihr fahrt Richtung Cabo da Roca und werdet kurz vor dem Ort rechts ein kleines Schild mit der Aufschrift Ursa finden. Parkt an der Straße und folgt dem Pfad. Ganz am Ende werdet ihr den Strand schon von oben sehen können. Nehmt den ganz linken Trampelpfad nach unten. Aber Achtung, feste Schuhe sind ein Muss und für Leute mit Höhenangst eher ungeeignet.

Fazit

Lissabon hat mich verzaubert, nicht nur weil die Stadt so wunderschön ist, sondern weil das Essen, die Mentalität und die Abwechslung den Urlaub wirklich perfekt machen. Hinzu kommt das unschlagbare Preis-Leistungsverhältnis.

Informationen zu Lissabon

Und hier habt ihr nochmal eine schnelle, gut pinnbare Übersicht über all meine Lissabon Tipps.

ultimative-Lissabon-tipps-quick-review-lissabon

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Pin on Pinterest2

3 thoughts on “Quick Review – Lissabon: Die Ultimativen Tipps für die Stadt am Tejo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*