Mit dem Billigflieger um die Welt – Teil 2

Weltreise im Billigflieger

Der zweite Teil meiner kleinen Serie, die die Frage beantworten soll: Wie komme ich mit Billigfliegern um die Welt? Im ersten Teil ging es draum wie man günstig aus Europa weg kommt. Heute wollen wir von Dubai aus weiter. Oder von Südafrika aus, je nachdem wofür man sich entschieden hat.

Weiterreise von Dubai

Von Dubai aus sollte es logischerweise weiter in Richtung Asien gehen. Mit FlyDubai kann man für unter 100€ nach Colombo, Sri Lanka oder auch nach Mumbai, Indien fliegen (teilweise ist es sogar möglich diese Strecke zum gleichen Preis mit Ethiad zu fliegen). Auch JetAirways fliegt günstig von Dubai nach Indien.

Von Indien aus fliegt TigerAir oder AirAsia für unter 100 € weiter nach Singapur, Kuala Lumpur oder auch Bangkok. So befinden wir uns schon mal im asiatischen Raum. Von da aus kann es dann weiter gehen. Gerade Asien hat viel zu bieten und ist dabei günstig. Dort kann und sollte man sich während einer Weltreise wirklich eine ganze Weile aufhalten.

Weiterreise aus Südafrika

Aus Südafrika gibt es wie im letzten Beitrag erwähnt keine Billigflieger. Ich denke aber, dass es das Ziel wert ist ein bisschen mehr Geld in die Hand zu nehmen. Für unter 300 € kann man nach Abu Dhabi, Dubai oder Mumbai fliegen und dann wie oben beschrieben weiter reisen. Ab 300 € kann man auch direkt nach Singapur oder Bangkok fliegen und dann (Südost-)Asien bereisen.

Asien bereisen

In Asien kann man mit AirAsia fast überall günstig hin. Nach Kuala Lumpur, Hong Kong, nach Bali, Java, Japan, Seoul. Die Liste ist endlos. Von Singapur aus fliegen ebenfalls TigerAir und JetStar zu weiteren Zielen in Asien. In dieser Kombination kann man den ganzen Südostasiatischen Kontinent günstig bereisen, sollte aber auch immer mal mittels Skyscanner oder Kayak vergleichen.

Nachdem man alles gesehen und erlebt hat, muss es natürlich weiter gehen. Auf dem Plan für nächstes Mal stehen Australien, Neuseeland sowie Ozeanien.
Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Pin on Pinterest0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*