Inspiration – Norwegen

Trolltunga Norwegen Inspiration
by Håvard, CC BY 2.0, via Flickr

Es ist Ende Mai, die Meisten Leute freuen sich auf Sommer, Sonne und ihren Sommerurlaub am Strand. Aber ich muss ein Veto einlegen. Der Sommer ist nämlich auch perfekt geeignet für die nördlicheren Gefilde. Island, Schweden, Norwegen. Landschaftlich gesehen vielleicht die schönsten Regionen Europas. Heute nehme ich euch mit auf meine fiktive kleine Rundreise durch Norwegen und hoffe euch damit inspirieren zu können.

Anreise

Ab Berlin aus kann man Nonstop nach Bergen fliegen ab ca. 100€ mit Norwegian. Und Bergen ist der perfekte Ausgangsort für unsere kleine Rundfahrt. Vor nicht allzu langer Zeit bot Ryanair auch Flüge nach Haugesund an, momentan gibt es die aber nur ab London. Wenn man möchte kann man natürlich das ruhige Norwegen und das quirlige London verbinden.

Die Route

Bergen – Trolltunga (Tyssedal)

Nachdem man sich Bergen angeschaut hat, schnappen wir uns einen Mietwagen und fahren ca. 3 Stunden den Fjörden entlang bis zum Trolltunga. Hier ist eine tolle Wander-Anleitung wie man diese „Zunge“ bewältigen kann. Ich würde nicht empfehlen zur Trolltunga zu fahren und dann am selben Tag auch dort hoch zu wandern. Sucht euch auf der Fahrt doch einfach einen Ort aus oder bleibt in Tyssedal oder Odda (der nächstgrößere Ort).

Tyssedal – Haugesund

Von Odda aus lohnt sich bestimmt ein kurzer Abstecher nach Rosendal, da man auf dem Weg auch an sehr schönen Wasserfällen vorbei kommt. Allerdings muss man dann mit dem Auto eine Fähre nehmen um weiter nach Haugesund zu kommen. Sonst kann man von Odda aus auch gen Süden und dann nach Haugesund ohne Fähre.

Im Übrigen kann man von Odda aus auch ganz hervorragend nach Oslo fahren. Die Fahrt dauert ca. 6 Stunden.

Haugesund – Bergen

In Haugesund könnte man den Mietwagen stehen lassen und den Bus zurück nach Bergen nehmen. Oder aber mit dem Auto selbst die Fahrt antreten, aber auch hier gilt: es muss eine Fähre genommen werden. Außerdem scheint Norwegen Maut-Land zu sein, das also bitte bei allen Strecken beachten.

Unterkunft

Egal, ob man die oben genannte Route fährt oder nur einen Tagesausflug zur Trolltunga macht. In Bergen braucht man eine Unterkunft. Ganz gemütlich finde ich Det Hanseatiske Hotel. Aber auch das 2014 neu eröffnete Scandic Ørnen reizt mit skandinavischem Minimalismus.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen reizen, mal über den hohen Norden statt dem heißen Süden nachzudenken. Denn seien wir mal ehrlich: heiß ist es immer irgendwo auf der Welt, aber selten warm in Norwegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.