Random Weekly Stuff #1 – 2018

Freude und Trauer…

liegen so nah beieinander. Nachdem ich eine wirklich tolle natürliche Geburt erleben durfte, hatten wir leider nicht mal 24 Stunden Zeit mit unserer kleinen Tochter allein.

Sie wurde über Nacht auf die Neugeborenen Intensivstation verlegt. Sie bekommt schlecht Luft, hat sich deswegen stark verschluckt und auch ein bisschen was in ihre kleinen Lungen geatmet.
Sie bekommt vorsorglich Antibiotika und andere Medikamente zur Beruhigung.

Aus Freudentränen sind urplötzlich Tränen der Sorge geworden.

Aber es gibt auch Grund zur Freude: die kleine L. ist stark und erholt sich gut. Verbesserung ist von Tag zu Tag zu sehen. Und wir wissen endlich welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit die Kleine nach Hause kann. 3 Nächte ohne zusätzlichen Sauerstoff muss L. schaffen! So lange bleiben wir im Krankenhaus.

Was das für den Blog bedeutet ist klar: es wird ruhiger. Vorläufig.
Ein paar Outfit Posts (noch mit klein L. in mir) konnte ich noch planen. Und dann sehen wir weiter.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Start in 2018! Ich bin voller Zuversicht dass dieses Jahr fantastisch wird.

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Pin on Pinterest0

11 thoughts on “Random Weekly Stuff #1 – 2018

  1. Tausend herzliche Glückwünsche zur Geburt eurer Kleinen ❤. Ich drücke euch die Daumen, dass ihr bald nach Hause und richtig kuscheln könnt.

  2. Mensch, Gratulation zur Geburt, liebe Anne! Habe die letzten Tage schon öfters überlegt, ob die kleine Erdenbürgerin denn wohl schon da ist. Ich hoffe jetzt ganz fest mit euch, dass mit eurem Mädchen gesundheitlich alles gut verläuft. Das ist natürlich im Augenblick schon eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Aber die Ärzte und Schwestern leisten mit Sicherheit gute Arbeit und geben ihr Bestes. 🍀
    Liebe Grüße
    Hasi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.