Photodiary: Besuch bei der Familie in Russland

Russia Photodiary Family Visit

Da bin ich wieder und flute euch heute ein bisschen mit den Bildern, die ich in Russland gemacht habe. Wie im letzten Beitrag über meine Reise-Garderobe erwähnt, war ich diesmal nur aus einem Grund in Russland: der Familie wegen. Leider war das Wetter recht schlecht und diesmal die Zeit irgendwie zu kurz und trotzdem war es wunderbar.Die ersten Tage haben wir in Moskau verbracht, hatten eine kleine Feier mit der Familie in einem Restaurant und grillten im Garten. Dann ging es weiter mit dem Zug und viel, sehr viel Proviant für die Fahrt ins Landesinnere. Wer Russland besucht sollte einfach mal einen Teil der Strecke mit der Bahn zurücklegen!

Nach 17 Stunden Fahrt – teilweise über Nacht – angekommen, wurde das Wetter leider schlechter. Dafür saßen wir alle in der Datscha zusammen, haben Karten gespielt oder ein Feuer im Kamin gemacht, sind in die Sauna gegangen und haben einfach die Gesellschaft genossen. Aus einem geplanten Camping-Trip wurde leider nichts, aber eigentlich bin ich ganz froh darüber. Ich habe auch so schon genug russische Mücken mit meinem Blut gefüttert. Bei so einem Wildcamping hätten mich die Mücken wahrscheinlich gefressen.

Am Ende blieb dann nach 9 Tagen nur der traurige Abschied, mit hoffentlich baldigem Wiedersehen.

Russia Photodiary Family VisitRussia Photodiary Family VisitRussia Photodiary Family Visit 13Russia Photodiary Family Visit 5Russia Photodiary Family Visit 14 Russia Photodiary Family Visit 4 Russia Photodiary Family Visit Russia Photodiary Family Visit 7 Russia Photodiary Family Visit 6

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Pin on Pinterest0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*