Eine Stadt in Outfits – Mailand

Trends der Stadt MailandMailand, das ist die Fashion-Hauptstadt Europas. Nicht ganz so hip wie London, nicht ganz so klassisch wie Paris und trotzdem eine feste Größe während der Fashion Weeks.

Da mein Blog unter dem Motto: Fashion und Reisen steht, öffne ich euch natürlich regelmäßig meinen Koffer um zu zeigen, was ich so alles in eine Stadt wie Mailand mitnehme. Aber was ist eigentlich mit den Trends vor Ort?

So wie jede Stadt sein eigenes Flair hat, so haben auch die Bewohner ihre eigene Art sich mit Mode auszudrücken. In Mailand hielt ich also die Augen offen und versuchte den Stil der Mailänderin zu ergründen. Dabei ist mir unweigerlich aufgefallen, dass die Outfits sich nicht nur unterscheiden weil man in einer anderen Stadt ist. Nein, sie verändern sich sogar innerhalb der einzelnen Viertel. Deswegen zeige ich euch heute mal die Stadt Mailand aus Sicht der Mode: Zwei Stadtteile, zwei typische Outfits die ich dort angetroffen habe.

Brera – Look Nr. 1

Die Innenstadt und Brera sind die schickeren und auch teureren Teile der Stadt. Kein Wunder also, dass man durchgestylte Frauen vorrangig in maskulinen Schnürschuhen trifft. Wer viel unterwegs ist, möchte wohl kaum den ganzen Tag auf Pfennigabsätzen über Mailänder Kopfsteinpflaster stöckeln. Damit der Look aber trotzdem feminin bleibt, haben viele auf die Kombi Rock bzw. Kleid und Strumpfhosen zu ihren Schuhen zurück gegriffen. Ob es wirklich ein Rock oder ein Kleid war konnte ich schwer erkennen, denn die meisten rundeten ihren Look mit einem Übergangsmantel im Blazer-Stil ab. Wirklich ein schönes feminines arbeitstaugliches Outfit, obwohl ich persönlich gar nicht auf diese Schnürschuhe stehe! Und die hat man in Mailand wirklich sehr häufig zu Gesicht bekommen.

Navigli – Look Nr. 2

Mailand Trend Sommer 2016
Das wohl gerade am angesagtesten Viertel der Stadt überrascht modisch tatsächlich weniger. Die Jugend Europas ist sich -wenigstens in Sachen Mode -einig: zerrissene schwarze Jeans und Lederjacke. Damit kann man generell ja auch nichts falsch machen. Drunter ein weißes Shirt, ab in die Boots mit den Füßen und fertig ist der international funktionierende Look der Jugend. So kann man dann auch mir Apérol Spritz am Kanal sitzen und das süße Leben genießen.

Das waren sie, die zwei Outfits die am besten Mailand beschreiben. Wie hat euch dieses Format gefallen? Soll es in Zukunft mehr davon geben?

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Pin on Pinterest2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.