Random Weekly Stuff #50

Die Woche…

Viel spannendes passiert hier nicht, obwohl man das nat├╝rlich so und so sehen kann. Da es jeden Tag soweit sein k├Ânnte, ist es f├╝r mich recht aufregend. Von au├čen betrachtet liege ich aber eigentlich nur rum und warte.
Highlight der Woche war dabei der Besuch meiner Freundin und mit ihr verbrachte Zeit auf dem Weihnachtsmarkt. Und da jetzt die Zeit des Schonens vorbei ist (wir haben die 37. Woche geschafft!), m├Âcht ich mich gern wieder ein bisschen mehr bewegen und hab die Woche auch geplant ├Âfter vor die T├╝r zu treten. Zum Beispiel nochmal in die Gesch├Ąfte tingeln, ein paar Weihnachts-Karten besorgen und den Weihnachtsmarkt besuchen.

Gekauft und Winter Capsule ├ťberlegungen

Ein paar vorsorgliche Eink├Ąufe bei Douglas hab ich get├Ątigt, damit ich etwas gegen die auf mich wartenden Augenringe auszurichten hab. Haha.
Sonst hab ich ich mich ausgiebig mit den Onlineshops besch├Ąftigt und ├╝berlegt wohin mein Geld als n├Ąchstes gehen soll, damit ich mit meiner Winter Garderobe zufriedener werde. Dazu hab ich auch mal wieder die „L├╝cken im Kleiderschrank finden“ Taktik ausprobiert und bin auf ein paar Dinge gesto├čen: unterschiedliche Jacken sind im Winter die einfachste Art den Look zu ver├Ąndern. Daher die ├ťberlegung mir ein paar Jacken zu besorgen. Ich werd mal Fake Fur und so eine Lammfell-Bikerjacke bestellen und schauen, ob die was f├╝r mich sind! Bei Pinterest hab ich schon ein paar Looks mit diesen Jacken gepinnt, wen es interessiert welchen Look ich da so anstrebe.

Gelesen

Wer sich meinen Blogroll schon mal genauer angesehen hat, wei├č, dass ich gerne mal ein paar Philosophische Seiten anschaue. Und letzte Woche hab ich diesen sehr aufr├╝ttelnden Post gelesen. Wusstet ihr, dass man im Durchschnitt sobald man die Schule verl├Ąsst ca. 90% der Zeit mit seinen Eltern im Leben bereits hinter sich gebracht hat? Und wenn man es dann noch so grafisch aufbereitet bekommt, wie es in dem Beitrag zu sehen ist, schockt diese Erkenntnis so richtig…

Schwangerschafts-Update

Woche: in der 38. SSW
Gewichtszunahme: 14 kg.
Schwangerschaftsstreifen: keine
Bauchnabel: drin
Schlaf: Am Wochenende ganz gut, in der Woche eher schlecht.
Symptome: Mal abgesehen davon, dass die Kugel nochmal ordentlich gewachsen ist hab ich die letzten Tage auch ab und zu ein Druckgef├╝hl im unteren R├╝cken und auch schon ein Ziehen in der Leistengegend gesp├╝rt. Aber vielleicht bildet man sich auch viel ein?
Die Meisten Leute finden meinen Bauch aber eher klein f├╝r den 9. Monat und auch ich habe mehr erwartet, wenn ich ehrlich bin. Freue mich aber dar├╝ber, da ich so ein bisschen beweglicher bin als die meisten Schwangeren in diesen letzten Wochen.
Bewegung: F├╝├čchen strampeln, H├Ąndchen boxen mich. Alles wunderbar!
Vermissen: Bin jetzt schon ein bisschen wehm├╝tig, dass ich die Kugel nicht mehr lange behalten kann. Sie ist doch einfach so sch├Ân!
Gel├╝ste: Immer wieder Schokolade. Wollte ich diese Woche aber auf jeden Fall reduzieren.

Random Weekly Stuff #49

Die Woche…

Vollgepackt, aufregend und doch entspannt war meine Woche irgendwie. Ich habe so viele Kleinigkeiten erledigt, war beim Friseur, meine Kliniktasche ist bereit und hab mir den Krei├čsaal angeschaut. Letzterer ist nichts wirklich besonderes: sieht aus wie ein normales Zimmer im Krankenhaus. Hab ich mehr erwartet? Vielleicht, warum wei├č ich aber selbst nicht.

Auch das Krei├čsaalgespr├Ąch war interessant. Viele Informationen ├╝ber Eventualit├Ąten, die man eigentlich lieber nicht h├Âren m├Âchte, die die ├ärzte aber im Vorhinein ansprechen m├╝ssen. Verst├Ąndlich, denn unter den Wehen ist man wohl nur noch bedingt aufnahmef├Ąhig.

Das Wochenende endete mit einem perfekten 1. Advent: Schnee, Weihnachtsmarkt, ein Besuch in einem guten Restaurant, Feuer im Kamin und Kuscheleinheiten f├╝r mich und das Baby. Winter ist herrlich!

Gekauft

Nur ein paar Geschenke. Wie jedes Jahr ziehe ich es vor Erlebnisse zu verschenken statt irgendwelchem Nippes. Au├čer nat├╝rlich jemand w├╝nscht sich etwas Bestimmtes.
Fraglich ob das in den n├Ąchsten Jahren mit Kind noch so weiter gehen kann. Irgendwelche Mamas mit Erfahrungen zum Thema Kinder und Erlebnis-Geschenke vs. Spielsachen? W├╝rde mich total interessieren!

Geplant

Da ich letzte Woche flei├čig die To-Do-Liste abgearbeitet hab, genie├če ich ein bisschen „Me Time“ und versuche mich zu entspannen und die letzten Tage mit Kugel einfach nur zu genie├čen.

Schwangerschafts-Update

Woche: in der 37. SSW
Gewichtszunahme: 13 kg.
Schwangerschaftsstreifen: keine
Bauchnabel: drin
Schlaf: Absolut kein Muster oder Rhythmus zu erkennen. Von Gestern auf Heute super gut, am Freitag mega schlecht. Mich dar├╝ber aufregen hab ich schon gar keine Lust mehr. Ich nehm es einfach wie es kommt!
Symptome: Nichts Neues eigentlich. Gelegentlich Sodbrennen, R├╝ckenschmerzen und auch ab und zu ein Ziehen in der Leistengegend.
Bewegung: So witzig, dass sich jetzt immer der ganze Bauch bewegt, wenn die Kleine sich reckt und streckt.
Vermissen: Kann man jemanden vermissen, den man noch gar nicht kennt? Meine Vorfreude ist langsam so gro├č, dass ich mein Baby regelrecht vermisse. Ein merkw├╝rdiges Gef├╝hl.
Gel├╝ste: Pfannkuchen wollte ich letzte Woche unbedingt essen, war aber zu faul sie selbst zu machen. Also ab in den Supermarkt und eine Packung Pfannkuchen gekauft. Leider waren die ├╝berhaupt nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Fail!
Generelles Befinden: Mir geht es gut. Ich hab viele Sachen im Kopf, besch├Ąftige mich viel mit der Zukunft, obwohl man das nicht soll. Frage mich, ob ich mein Kind gut genug erziehen werde. Vor allem weil sowohl meine Eltern als auch die Eltern von meinem Freund bei uns wenig bis gar nichts falsch gemacht haben. Ja, ich finde quasi wir sind ganz gut gelungen. Haha. Und dann hofft man nat├╝rlich es genauso gut zu machen. Abwarten. Tee trinken.

Random Weekly Stuff #48

Die Woche…

ist irgendwie so dahin geschlichen und dann war es auf einmal Freitag. Und ich sollte bis zum n├Ąchsten Jahr Abschied von unserer Wohnung, unserem Heim nehmen. Mit der Gewissheit, dass wir zu dritt sein werden, wenn ich wiederkehre. Verr├╝ckt.

Au├čerdem haben wir am Wochenende das erste Mal diesen Winter den Schnee im Harz bewundern k├Ânnen. Ausgiebig gelacht haben wir dann Samstag Abend als wir uns das letzte Mal, bevor das Baby kommt, mit ein paar Freunden getroffen haben.

Gekauft

Zum Black Friday habe ich tats├Ąchlich ein paar Sachen bestellt. Ein Weihnachtsgeschenk und ein paar Sachen f├╝rs Baby die eh noch gefehlt haben und schon lange auf meiner Merkliste waren, die ich aber erst bestellen wollte, wenn ich bei meinen Eltern bin. So konnte ich noch sch├Ân 20% mitnehmen.
Unsinnige K├Ąufe habe ich aber wie jedes Jahr vermeiden k├Ânnen.

Geplant

Diese Woche besorge ich noch die letzten Kleinigkeiten f├╝r das Baby, meine Kliniktasche und sonstigen Kram. Auch ein Termin beim Friseur, beim Arzt und im Krei├čsaal stehen auf dem Plan. Genug zu tun also.

Schwangerschafts-Update

Woche: in der 36. SSW
Gewichtszunahme: 13 kg.
Schwangerschaftsstreifen: keine
Bauchnabel: drin
Schlaf: Richtig schlecht die letzten Tage. Maximal 4 Stunden Schlaf hab ich abbekommen.
Symptome: Nichts Neues eigentlich. Gelegentlich Sodbrennen, R├╝ckenschmerzen und auch ab und zu ein Ziehen in der Leistengegend.
Bewegung: Es ist ein bisschen ruhiger geworden im Bauch
Vermissen: Momentan genie├če ich einfach die letzten paar Wochen mit Kugel. Bin aber auch voller Vorfreude und Aufregung. Daher vermisse ich gerade gar nichts
Gel├╝ste: alles, Hauptsache s├╝├č!

Random Weekly Stuff #47

Die Woche…

Unspektakul├Ąr ist das Wort der Woche. Aber was soll im Bett und auf der Couch auch schon gro├čartig passieren?
Gro├čartig war allerdings die Zeit zu Zweit, die ich mit meinem Freund genie├čen konnte inkl. eines kleine Restaurantbesuchs im Coa. Ich liebe authentisch asiatische K├╝che. Sonst vertreibe ich mir meine Zeit mit dem Internet, B├╝chern und Serien.

Gekauft

Diese Woche war ich in den Onlineshops mehr f├╝r meinen Freund und f├╝r das Baby unterwegs. Nur ein paar Kleinigkeiten fehlen noch. Aber auch f├╝r mich hab ich ein paar Boots von Asos bestellt. Ob ich sie behalten werde, sehe ich dann diese Woche.

Zukunftsmusik

Diese Woche w├Ąre meine erste offizielle Woche zu Hause. Sprich ich bin nun im Mutterschutz und ich wollte so viel erledigen. Vor allem Fotos f├╝r den Blog vorproduzieren und noch offene Arztbesuche abhaken.
Morgen geht’s auf jeden Fall zu einer Voruntersuchung und ich hoffe, dass ich dann Entwarnung bekomme und mich nicht mehr schonen muss. Dann k├Ânnte das diese Woche doch noch alles was werden.
Ab dem Wochenende begebe ich mich dann zu meinen Eltern, wo ich auf unseren kleinen Schatz warte. Somit muss auch noch ordentlich gepackt werden.

Gedanken

Am Wochenende wurde ich ├╝berrollt. Von einer Welle an Sehnsucht. Nach einer anderen Zeit, dem anderen Land in dem wir lebten und wie wir darin waren. Vielleicht hat es mit dem Umbruch zu tun, den wir jetzt erleben. Du und ich, bald eine Familie. Und schon damals hab ich mich nie wohler mit Jemandem gef├╝hlt als mit dir. Vertraut, wie ein nach Hause kommen. Ganz nat├╝rlich.
Und vielleicht sehne ich mich auch danach. Das sich der neue Abschnitt genau so anf├╝hlt: als w├Ąre es nie anders gewesen. Als m├╝sste es so sein.

Schwangerschafts-Update

Woche: in der 35. SSW
Gewichtszunahme: 13 kg.
Schwangerschaftsstreifen: keine
Bauchnabel: drin
Schlaf: Zwischendurch mal wieder eine super schlechte Nacht gehabt. Vielleicht gew├Âhnt sich so der K├Ârper schon mal an den bevorstehenden Schlafentzug. Haha.
Symptome: Das Sodbrennen ist abends wieder da.
Bewegung: Das Baby bevorzugt weiterhin meine rechte Seite und liegt eigentlich seit 2-3 Wochen unver├Ąndert in dieser Position.
Vermissen: Meine normalen Sachen tragen zu k├Ânnen. Am wohlsten f├╝hl ich mich gerade in meiner Sport-Hose, weil die sich so anf├╝hlt als h├Ątte ich nichts an.
Gel├╝ste: Mir war diese Woche nach Kellogs!
Generelles Befinden: Ich f├╝hle mich gut, w├╝rde mich aber freuen das auch von meiner ├ärztin best├Ątigt zu bekommen.

Random Weekly Stuff #46

Die Woche…

November, du wirst definitiv nicht mein Lieblingsmonat!

Du solltest eigentlich der Monat werden, in dem ich alles sortiere, ordne und vorbereite. Nochmal Kraft tanke. Und jetzt lieg ich auf Anweisung rum und f├╝hle mich gel├Ąhmt. Die ├ärztin hat Angst, dass sich das Baby zu fr├╝h auf den Weg macht und somit soll ich mich schonen…

Was aber bedeutet, dass wichtige Dinge nun auf Halde liegen, die dringend organisiert werden m├╝ssen. Nicht zu vergessen, dass ich mir nat├╝rlich auch Sorgen mache.

Ich versuche mich daher aktiv zu entspannen: gef├╝hrte Meditationen, alles ganz langsam angehen lassen, ausschlafen. Ich denke das wird helfen! N├Ąchsten Dienstag hab ich wieder einen Arzt-Termin und vielleicht gibt es dann Entwarnung.

Gekauft

Ich hab mir jetzt einen Shopper von Zign via Zalando gekauft. Er ist meinem alten Shopper sehr ├Ąhnlich und da ich den sehr gern getragen hab, entschied ich mich dann f├╝r den.

Vorschau

Die Woche gibt es einen sch├Ânen Post f├╝r euch. Der einzige Vorteil wenn man den ganzen Tag im Bett liegt: man kann viel am Blog machen/ im Internet surfen.

Au├čerdem hab ich noch ein Outfit-Post, den ich euch eigentlich letzte Woche zeigen wollte. Da ich aber keine weiteren Fotos gemacht hab, teile ich die Fotos einfach auf. Dann gibt es wenigstens jede Woche einen Look zu bestaunen!

Schwangerschafts-Update

Woche: in der 34. SSW
Gewichtszunahme: 13 kg.
Schwangerschaftsstreifen: keine
Bauchnabel: drin
Schlaf: Ich wache immer relativ verspannt auf, aber schlafen kann ich eigentlich gerade ganz gut.
Symptome: Nichts besonderes; ein bisschen R├╝ckenschmerzen, ein bisschen Vormilch und einfach eine sch├Âne Kugel!
Bewegung: Manchmal hat der Bauch so richtig Schieflage, weil sie einfach immer so stark auf meiner rechten Seite liegt. Das ist echt ganz witzig!
Vermissen: Bis auf mein Bewegungsfreiheit eigentlich nichts.
Gel├╝ste: Schokolade und Mangos!
Generelles Befinden: Eigentlich geht’s mir gut, deswegen ist es umso schwerer den ganzen Tag and Bett gefesselt zu sein.

Random Weekly #45

Hello new friend ­čśŹ #macbookair #blogger_de #blogging #werk #work #igminimal

A post shared by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Die Woche…

Zeit bei den Liebsten stand diese Woche an erster Stelle. So fuhren wir mal wieder quer durch die Republik von einer Familie zur n├Ąchsten. 1000 km haben wir geschrubbt. So lange das aber noch recht unkompliziert ist, hab ich damit kein Problem. N├Ąchstes Jahr wird das mit den spontanen Trips einfach schwieriger und die Jahre danach noch schlimmer, wenn Kindergarten und Schule losgehen.┬á Das einzige das nervt: die vielen unerledigten Dinge zu Hause, die dann unter der Woche Schlange stehen.

N├Ąchstes Wochenende sind wir aber zu Hause, dann hab ich auch endlich mal Zeit f├╝r einen sch├Ânen neuen Blogpost! Ihr k├Ânnt mir aber auch immer gerne schreiben, was euch interessieren w├╝rde.

Capsule Wardrobe Update

Wir sind schon im November und langsam m├╝sste ich an die Capsule Wardrobe f├╝r den Winter 2017 denken. Allerdings wird das Ganze dadurch erschwert, dass in dieser Zeit ein Mensch mehr Teil unserer Familie wird. Wie also aufziehen? Man tr├Ągt die ersten paar Monate wahrscheinlich eh noch seine Umstandshosen, oder? Ob ich ├╝berhaupt jemals wieder in meine alten Hosen passen werde, bleibt ebenfalls abzuwarten. Es kreisen ziemlich viele Fragen zu dem Thema in meinem Kopf, vielleicht hab ich n├Ąchstes Wochenende ein bisschen Zeit mir Klarheit zu verschaffen.

├ťber Perfektionismus

Ich bin absolut kein Perfektionist. Im Gegenteil, ich bin eher der „Hauptsache Erledigt, Egal Wie“ Typ. Das sieht man vielleicht auch ein bisschen am Blog. Statt auf Hochglanz-Fotos zu achten, mache ich meine Outfit-Posts schlie├člich vor meiner Schlafzimmer-Wand. Nicht gerade preisverd├Ąchtig. Aber geschadet hat es bisher auch nicht, warum also daran r├╝tteln?

Momentan, und ich wei├č nicht ob die Schwangerschaft darauf einen Einfluss hat, nervt mich mein Unperfektionismus aber total. Ich bin von mir entt├Ąuscht. Entt├Ąuscht, dass die Wohnung nach 6 Monaten immer noch nicht komplett fertig ist. Dass M├Âbel und Deko fehlen. Dass das Zimmer vom Baby noch immer ein bisschen nach Abstellkammer aussieht. Dass zwar alles da ist, aber es immer noch ein bisschen zusammengew├╝rfelt wirkt.

Ich bin genervt davon, dass ich mich dann immer tr├Âste: „Das mach ich dann sp├Ąter“ oder „So wichtig ist das doch nicht“. Und nat├╝rlich ist es auch nicht ├╝berlebensnotwendig eine katalogreife, perfekt zusammengestellte Wohnung zu haben. Und trotzdem macht es mich gerade traurig. Eventuell ist das der sogenannte Nestbautrieb, dem ich da erlegen bin?

Aber es ist eben nicht nur das unfertige Nest. Auch dass ich v├Âllig fertig von der Arbeit nach Hause komme und zu nichts mehr Produktivem in der Lage bin. Das war fr├╝her einfach anders! Und der Fakt f├╝hlt sich so verdammt schlecht an!

Gesucht

Ich suche nach einem guten Shopper. Nicht zu gro├č, nicht zu klein. Klassisch in schwarz. Am liebsten aus Leder.┬áIch m├Âchte die Tasche gerne als Wickeltasche nutzen. Wer hat da Ideen wo ich so eine finden kann?

Schwangerschafts-Update

Woche: in der 33. SSW
Gewichtszunahme: 12 kg.
Schwangerschaftsstreifen: keine
Bauchnabel: drin
Schlaf: Keine Ver├Ąnderung an der Front. Mal schlafe ich gut, mal schlecht. Ich hab aber festgestellt, dass mir in der Schwangerschaft weiche Betten eher zusagen als harte. Vorher war es genau umgekehrt.
Symptome: Das Sodbrennen ist wieder weg; Kurzatmigkeit ist daf├╝r wieder da.
Bewegung: Ich hab das Gef├╝hl, dass die Bewegungen mittlerweile viel gerichteter sind. Statt ungeplantes rumgeboxe, merkt man richtig wie sich das Baby strecken will, oder sich zu drehen versucht.
Vermissen: Sushi, dabei hab ich diese Woche sogar welches gegessen (aber nur Avocado und mit gekochtem Lachs).
Gel├╝ste: Diese Woche hab ich wieder stark beim S├╝├čkram zugeschlagen…
Generelles Befinden: Langsam bin ich aufgeregt, weil es nicht mehr lange dauert bis wir diesen kleinen Menschen kennen lernen und dabei ist die Zeit so schnell verflogen.

Random Weekly Stuff #44

Die Woche…

Der Frauenarzt ist vollends zufrieden mit der Entwicklung des Babys. Schon 1400g schwer ist das kleine Ding.
Beim Krei├čsaal hab ich ebenfalls angerufen und einen Termin vereinbart; genauso bei der Krankenkasse wegen dem Mutterschaftsgeld. Der ganze b├╝rokratische Kram eben. Und trotzdem wird die Liste nicht k├╝rzer: Elterngeld, Vaterschafts-Anerkennung, Familienversicherungs-Antrag und so weiter; das steht alles noch aus.

Auch ein weiterer Besuch beim Kinder-Second-Hand-Laden war leider wieder nicht sonderlich ergiebig. Ich hatte gehofft eine Maxi Cosy Easyfix Station abgreifen zu k├Ânnen. Geworden ist es dann nur eine Unterlage f├╝r den Wickeltisch. Der wartet bereits aufgebaut aber noch leer im Kinderzimmer auf mich und will einger├Ąumt werden.

Geg├Ânnt

Hab ich mir ein Macbook Air. Nachdem das mit der Designer Handtasche nicht geklappt hat, g├Ânne ich mir eben ein sch├Ânes St├╝ck Technik. War auch bitter n├Âtig, da mein alter Laptop schon 10 Jahre alt ist und zum Hochfahren mehrere Minuten bis eine halbe Stunde ben├Âtigt.

Im Leben kommt alles anders…

Eigentlich war geplant den geschenkten Feiertag in Ruhe zu Hause zu genie├čen. Aber das Leben macht einem oft einen Strich durch die Rechnung.
Wegen eines Trauerfalls in der Familie, m├Âchte ich die zwei Tage nutzen und fahre zu meinem Papa. Der braucht mich jetzt und ich m├Âchte ebenfalls einfach bei ihm sein.
Das zeigt mir nur wieder, wie wichtig es ist ein Leben zu f├╝hren, auf das man jeden Tag mit Freude und Stolz blicken kann. Wenn nicht, dann ist es an der Zeit JETZT was zu ├Ąndern. Und nicht alles auf Morgen zu verschieben. Manchmal wartet einfach kein Morgen auf uns…

Schwangerschafts-Update

Woche: in der 32. SSW
Gewichtszunahme: 12 kg.
Schwangerschaftsstreifen: keine
Bauchnabel: drin
Schlaf: Mal gut, mal schlecht.
Symptome: Seit neustem hab ich Sodbrennen.
Bewegung: Immer wieder s├╝├č diese Bewegungen aus dem Bauch! Manchmal kitzelt es richtig.
Vermissen: Einen Tag ohne R├╝ckenschmerzen.
Gel├╝ste: Saft!
Generelles Befinden: Bin jetzt ├Âfter au├čer Atem. Und wenn ich mich hinsetzte ber├╝hrt mein Bauch schon meine Oberschenkel…mal sehen wie lange das mit den Socken anziehen noch selber klappt. Hahah

Random Weekly Stuff #43

Favorite corner of our flat ÔťĘ #interior #yourdailytreat #lovedailydose #igminimal

A post shared by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Die Woche…

puhhh, alles ziemlich voll momentan. Wie soll das nur mit Baby werden. Hahah. Und viel gemeldet bei euch hab ich mich auch nicht.

Zufrieden war ich daf├╝r mit dem Beitrag letzte Woche, unzufrieden, dass ich es nicht geschafft habe Outfits zu fotografieren. Irgendwie entscheidet es sich immer zwischen entweder Outfits oder ein guter Beitrag f├╝r die Woche; beides zusammen scheint gerade einfach unm├Âglich.

Das liegt vor allem an den gesetzten Priorit├Ąten; und ganz oben auf der Liste standen da dieses Wocheneden meine Freunde. Wir haben viel gelacht, gequatscht, besprochen und gegessen.

Geplant

N├Ąchstes Wochenende geht’s auch schon weiter! Diesmal setzten wir uns aber in Bewegung in Richtung Norden.┬áSonst steht nur ein Besuch beim Arzt an.

Am Wochenende besuchen wir auch nochmal einen Baby/Kinder-Second-Hand Laden. Ben├Âtigt wird n├Ąmlich noch die Maxi Cosi Fix Station und eventuell ein paar Puck-Schlafs├Ącke. Mal sehen was sich so finden l├Ąsst.

Maternity Capsule Wardrobe Update

Wieder etwas bestellt und wieder hat fast alles nur Retour gemacht. Eine funktionierende Schwangerschafts-Garderobe zu erstellen scheint ein Ding der Unm├Âglichkeit zu sein. Immer mehr frage ich mich auch, ob es ├╝berhaupt noch Sinn macht f├╝r zwei Monate eine weitere Umstandshose zu besorgen?

Besonders lustig fand ich das Zelt, das eigentlich eine Bluse f├╝r Schwangere darstellen sollte.

Daher mein Entschluss: ich verzichte auf jeden weiteren Versuch Umstandsmode zu besorgen. Lieber kaufe ich mir ein paar Boots und noch Pullover, die auch nach der Schwangerschaft zum Einsatz kommen k├Ânnen.

Schwangerschafts-Update

Woche: in der 31. SSW
Gewichtszunahme: 12 kg.
Schwangerschaftsstreifen: keine
Bauchnabel: drin
Schlaf: Einschlafen kann ich nur noch mit dem Stillkissen in der Seitenschl├Ąfer Position. Einmal eingeschlafen gibt es weniger Probleme mit der Schlafposition.
Symptome: Das aufstehen wird zusehends zu einer witzigen Aktion f├╝r alle Zusehenden.
Bewegung: Wenn ich im B├╝ro bin, gef├Ąllt dem Baby wohl das relativ steife sitzen nicht so sehr. Da versucht sich das Kind mit Tritten und Trommeln Platz zu verschaffen.
Vermissen: Ich bleibe bei der Aussage von letzter Woche, die Bauchschl├Ąferposition vermisse ich momentan am meisten.
Gel├╝ste: Frischer Orangen-Mango-Saft hat sich zu einer Schw├Ąche von mir herauskristallisiert. Au├čerdem bin ich generell sehr durstig und trinke 2-3 Liter -zumeist aber Wasser – am Tag.
Generelles Befinden: Immer mehr kleinere Wehwehchen tauchen auf, aber alles absolut ertragbar. Bisher kann ich schwanger sein nur empfehlen.

Random Weekly Stuff #42

Die Woche…

verlief noch entspannt. Ein ganzes Buch hab ich gelesen, wurde bekocht und hab ausgeschlafen. Vermutlich werden die n├Ąchsten Urlaube anders ablaufen.

Kleiner Random Fact am Rande: jedes Mal wenn ich in Russland bin, muss ich eine Apotheke aufsuchen. Angefangen bei A wie Augentropfen und C wie Cetirizin mussten wir dieses Mal etwas f├╝r Z wie Zahnfleisch besorgen. Trotzdem muss ich die Woche wohl noch zum Zahnarzt.

Geplant

Besuch steht an, und ich freue mich wahnsinnig. Meine liebsten M├Ądels kommen am Wochenende vorbei und wir werden ausgiebig Zeit miteinander verbringen.

Freundschaften zu pflegen, die eine Distanz von ├╝ber 200km zwischen sich haben, ist nicht besonders leicht. Und gef├╝hlt steigt die Schwierigkeit mit jedem Kilometer weiter an.

Manchmal beneide ich die Leute, deren Freundeskreis sich seit Ende der Schulzeit kaum ver├Ąndert hat. Durch Studium, Auslandssemester, Umz├╝ge f├╝r den Job herrscht doch eine recht hohe Fluktuation an Menschen, die zwar kurze intensive Begleiter im Leben sind, aber die sich schwer halten lassen. Umso stolzer bin ich auf die Beziehung zu diesen zwei Menschen, besonders weil sich jeder M├╝he gibt den Kontakt nicht abrei├čen zu lassen.

├ťber Menschen und Narzissmus

Flugh├Ąfen sind ja wie Wasserl├Âcher in der Savanne. Man kann dort wirklich die merkw├╝rdigsten Rituale und Arten beobachten.

W├Ąhrend unserer R├╝ckreise aus Moskau sind mir sofort zwei M├Ądels aufgefallen; die eine auff├Ąllig abgemagert; die andere entfernte sich vom Check-In Schalter w├Ąhrend sie im aufgeklapptem Chanel-Puder-D├Âschen ihr Make-up ├╝berpr├╝fte.

Nat├╝rlich flogen die Zwei in unserem Flugzeug mit und die Chanel-Dame sa├č auch noch in unmittelbarer N├Ąhe zu mir. So konnte ich den Wechsel zwischen Make-Up Check im Handspiegel und dem Check der 200 Selfies auf dem Smartphone beobachten.

Nat├╝rlich kaufte sich die junge Frau auch noch 3 Sch├Ânheitsprodukte im Flugzeugshop.

Dabei h├Ątte sie die absolut nicht n├Âtig gehabt! Sie hatte wundersch├Âne Augen, lange Wimpern und eine straffe Haut. Aber die Art und Weise sich st├Ąndig selbst im Spiegel zu ├╝berpr├╝fen, Nagel├Âl aufzutragen und Vitamin-Pr├Ąparate zu schlucken, machte mich irgendwie traurig. Als w├╝rde sie versuchen eine Leere zu f├╝llen, als w├Ąre sie nicht genug so wie sie ist. Aber vielleicht irre ich mich auch. Vielleicht ist sie gl├╝cklich und k├╝mmert sich einfach gern um sich. Vielleicht wirkte das nur auf mich ein bisschen verhaltensgest├Ârt, weil ich so ganz anders ticke? Ich hoffe das wenigstens.

Schwangerschafts-Update

Woche: 30 SSW
Gewichtszunahme: 11 kg. Gewicht gehalten; und das trotz der Ganzen Schlemmerei in Moskau.
Schwangerschaftsstreifen: keine
Bauchnabel: drin
Schlaf: Mich plagen mal wieder ein paar Alptr├Ąume, aber eigentlich schlafe ich gut. Es wird nur schwieriger eine geeignete Schlafposition zu finden.
Symptome: Kurzatmigkeit, R├╝ckenschmerzen und ab und zu ein Gef├╝hl von Herzrasen.
Bewegung: Es rappelt mal wieder ordentlich, nachdem das Baby im Urlaub relativ entspannt war.
Vermissen: Auf dem Bauch zu schlafen!
Gel├╝ste: Das Verlangen nach Schokolade ist definitiv weniger geworden. Daf├╝r wollte ich letzte Woche unbedingt einen frisch gepressten Saft; und auch jetzt w├╝rde ich dazu nicht nein sagen.
Generelles Befinden: Die Schwangerschaft strengt mich definitiv mehr und mehr an und zwei weitere Monate liegen noch vor mir.

Random Weekly Stuff #41

happy weekend ÔťĘ #teainbed #lovedailydose #teatime #tea #yourdailytreat #fashionblogger_de #cocooning

A post shared by recklessly-restless.com (@recklessly_restless) on

Liebe(s)Gr├╝├če aus Moskau

Ich verweile und entspanne gerade bei der Familie in Moskau. Leider bedeutet das f├╝r euch, dass ich diese Woche keine weiteren Beitr├Ąge geplant habe. Geplant habe ich nur mich auszuruhen, zu schlemmen und zu genie├čen.

Nach meinem Urlaub beginnen dann tats├Ąchlich schon die letzten 5 Wochen Arbeit vor dem Mutterschutz. Verr├╝ckt, wie schnell die Zeit vergeht.

Gemacht

Der Geburtsvorbereitungskurs hat f├╝r zwei Sachen gesorgt: mich informiert und mir trotzdem ein bisschen Angst gemacht.

Da die Geburt des ersten Kindes eine ganz neue Erfahrung mit sich bringt, ist es absolut normal, dass man sich ein bisschen ├Ąngstigt. Es kann so viel passieren. Es kann aber auch alles gut gehen und das rede ich mir einfach weiter ein. Ich versuche mich ebenfalls mit der Tatsache zu beruhigen, das sowohl meine Mutter als auch die Mutter von meinem Freund keinerlei Probleme bei unseren Geburten hatten. Die Gene sind somit auf meiner Seite! Der Rest ergibt sich von alleine.

├ťber Sachen, die man unbedingt will…und dann doch nicht mehr!

Nach drei Monaten in meinem neuen Job wollte ich mir die Tasche meiner Tr├Ąume g├Ânnen. Gesagt, getan und die Michael Kors Tasche bestellt.

Aufgeregt hab ich sie letzte Woche ausgepackt, nur um dann festzustellen: nein, das ist nicht die Tasche, die ich suche. Sie ist zu klein f├╝rs B├╝ro, das Leder zu hart und einfach nicht mein Stil!

Da sa├č ich nun auf dem Bett, bewunderte die Tasche und wusste trotzdem dass sie zur├╝ck muss. Schade, aber manchmal wei├č man erst was man will, wenn man es vor sich hat.

Schwangerschafts-Update

Woche: 29 SSW
Gewichtszunahme: 11 kg. In den letzten Wochen habe ich dank des Verzichts auf zu viel Schokolade und Kekse (bis auf einen Tag in der Woche) nicht mehr ganz so schnell zugenommen!
Schwangerschaftsstreifen: keine
Bauchnabel: ist noch drin!
Schlaf: Hier im Urlaub wunderbar!
Symptome: Gerade habe ich starke Probleme mit meinem Zahnfleisch und auch schon einen Termin beim Zahnarzt gemacht.
Bewegung: Die letzte Woche war das Baby eher ruhig.
Vermissen: Ich bin absolut verliebt in meine kleine Kugel und vermisse daher nichts!
Generelles Befinden: Erstaunt dar├╝ber wie schnell die Zeit verflogen ist und total gl├╝cklich.