12.12 Umstandsmode ist manchmal schwierig

Outfit-Schwangerschaft-Herbst-2017-Umstandsmode
Shirt, Umstandsjeans: H&M // Mantel: Hallhuber // Strickjacke, Loafer: H&M // Tasche: Abro

Ein Outfit aus der Kategorie „In meinem Kopf sah das irgendwie besser aus“. Vorenthalten wollte ich den Look euch trotzdem nicht. Nicht jedes Outfit ist ein Glücksgriff, nicht jede Idee umsetzbar und nicht immer kann man ein wundervolles Outfit zusammenstellen.

Was man aber mit solchen Looks trotzdem machen kann? Man analysiert und lernt warum sie einem nicht zusagen. Hier ist es zum Beispiel das T-Shirt. Es ist kein Umstandsshirt und fällt daher viel zu locker und groß. Wäre ich nicht schwanger würde ich es locker in die Hose stecken und hätte dadurch schon viel gewonnen. Auch ist der Kontrast-Level nicht hoch genug. Das Shirt ist zu hell für den Mantel, ein dunkleres grau würde einfach besser wirken. Wie mein Outfit hätte aussehen sollen? So wie dieser Look von Audrey Lombard. Hat er aber nicht, ist auch ok. Dafür ist heute Freitag und das ist viel wichtiger als irgendein Outfit 😉

Outfit-Schwangerschaft-Herbst-2017-Umstandsmode

Outfit-Schwangerschaft-Herbst-2017-Umstandsmode

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Pin on Pinterest1

2 thoughts on “12.12 Umstandsmode ist manchmal schwierig

  1. Ach du siehst doch viel besser aus als dein Styling-Vorbild! Wer würde denn bitte dieser wunderschönen Babykugel NICHT den Vorzug geben?! 😉😙💕

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.